Bayern angeblich an Volker Finke interessiert

Von SPOX
Sonntag, 06.01.2008 | 09:45 Uhr
Volker Finke, Uli Hoeneß, FC Bayern München
© Imago
Advertisement
NBA
Di29.05.
Rockets vs. GSW: Spiel 7! Wer zieht in die Finals ein?
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko

München - Bei der Suche nach einem Nachfolger für Ottmar Hitzfeld kontaktiert der FC Bayern München offenbar auch Kandidaten, die bisher noch keiner auf der Liste hatte.

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" soll Bayern-Manager Uli Hoeneß bereits erste Gespräche mit dem ehemaligen Freiburger Trainer Volker Finke geführt haben.

Auch Chef-Berater Paul Breitner soll nicht abgeneigt sein.

Plan B existiert schon

Ottmar Hitzfeld wird den deutschen Rekordmeister zum Saisonende verlassen.

Sollte Finke nicht an einem Engagement als Cheftrainer interessiert sein, oder der Deal aus anderen Gründen nicht zustande kommen, existiert laut "BamS" ein Plan B. Demnach könnte Finke als Berater und Scout für die Bayern arbeiten.

Finke (59) trainierte den SC Freiburg von 1991 bis 2007, stieg dreimal mit dem Verein in die Bundesliga auf und erreichte zweimal den UEFA-Cup. Derzeit ist er ohne Verein und arbeitet als Experte fürs Schweizer Fernsehen. 

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung