Sonntag, 06.01.2008

Bundesliga

Bayern angeblich an Volker Finke interessiert

München - Bei der Suche nach einem Nachfolger für Ottmar Hitzfeld kontaktiert der FC Bayern München offenbar auch Kandidaten, die bisher noch keiner auf der Liste hatte.

Volker Finke, Uli Hoeneß, FC Bayern München
© Imago

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" soll Bayern-Manager Uli Hoeneß bereits erste Gespräche mit dem ehemaligen Freiburger Trainer Volker Finke geführt haben.

Auch Chef-Berater Paul Breitner soll nicht abgeneigt sein.

Plan B existiert schon

Ottmar Hitzfeld wird den deutschen Rekordmeister zum Saisonende verlassen.

Sollte Finke nicht an einem Engagement als Cheftrainer interessiert sein, oder der Deal aus anderen Gründen nicht zustande kommen, existiert laut "BamS" ein Plan B. Demnach könnte Finke als Berater und Scout für die Bayern arbeiten.

Finke (59) trainierte den SC Freiburg von 1991 bis 2007, stieg dreimal mit dem Verein in die Bundesliga auf und erreichte zweimal den UEFA-Cup. Derzeit ist er ohne Verein und arbeitet als Experte fürs Schweizer Fernsehen. 

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Hecking hat Jonkers 'positive, niederländische Arroganz' gelobt

Hecking glaubt an Jonker: Wolfsburg wird es schaffen

Jan Rosenthal droht auszufallen

Verletztes Trio fehlt Darmstadt im Training

Der FC Augsburg kontrolliert seine Fans

FCA prüft Plakate vor Leipzig-Duell


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.