Bundesliga

Schalker Trainingsauftakt mit Ze Roberto II

SID
Freitag, 04.01.2008 | 15:31 Uhr
Ze Roberto II
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Gelsenkirchen - Mit Neuzugang Ze Roberto II hat der FC Schalke 04 die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen.

Der Brasilianer unterschrieb am Freitag beim deutschen Meisterschafts-Zweiten einen bis zum 30. Juni 2011 laufenden Vertrag.

"Wir wollten ihn schon im Sommer verpflichten, seinerzeit hat sich der Transfer aber nicht ergeben. Nun sind wir froh, dass er hier ist", sagte Schalke-Manager Andreas Müller.

Sanchez-Verpflichtung noch nicht perfekt 

Ze Roberto, mit bürgerlichem Namen Jose Roberto de Oliveira, hatte sich bereits Mitte Dezember zu medizinischen Untersuchungen in Gelsenkirchen eingefunden, doch die Ergebnisse des Fitnesstests lagen erst jetzt vor.

Der offensive Mittelfeldmann, für den die Schalker etwa drei Millionen Euro an Botafogo Rio de Janeiro überwiesen haben, hatte sich mit einem Muskelfaserriss aus der Saison in Brasilien verabschiedet.

Noch nicht perfekt ist die geplante Verpflichtung von Stürmer Vicente Sanchez. "Wir sind nach wie vor sehr an ihm interessiert und werden alles versuchen, ihn möglichst schon in den nächsten Tagen bei uns zu haben", kündigte Müller an.

Der uruguayische Nationalspieler vom mexikanischen Erstligisten Deportivo Toluca ist in seiner Wahlheimat ein großer Star. Falls der Transfer scheitern sollte, wollen sich die Schalker anderweitig nach einer Verstärkung für die Offensive umsehen.

Streit noch im Reha-Programm 

Beim ersten Training nach der Weihnachts- und Neujahrspause musste Chefcoach Mirko Slomka am Freitag auf Peter Lövenkrands, Gerald Asamoah und Kevin Kuranyi verzichten, die alle an Magen-Darm-Problemen leiden.

Neuzugang Albert Streit befindet sich nach einer Meniskus-Operation noch im Reha-Programm. Ob er mit in das Trainingslager nach Belek/Türkei (6. bis 13. Januar) fliegen wird, entscheidet sich an diesem Samstag.

Nach Mimoun Azaouagh, der für ein halbes Jahr an den Reviernachbarn VfL Bochum ausgeliehen wurde, verlässt ein weiterer Schalker die Mannschaft.

Rodriguez zurück in die Heimat 

Abwehrspieler Dario Rodriguez bat wegen eines Trauerfalls um die Auflösung seines bis zum Sommer laufenden Vertrags und blieb in seiner Heimat Uruguay. Er soll am 25. Januar bei einem Freundschaftsspiel gegen den FC Basel verabschiedet werden.

Die dänischen Stürmer Sören Larsen und Lövenkrands, denen Abwanderungsgedanken nachgesagt werden, sollen hingegen in Gelsenkirchen bleiben.

Slomka will sie in der Türkei in Einzelgesprächen ebenso auf gemeinsame Ziele einschwören wie Manager Müller das Talent Mesut Özil. Der 19-Jährige befindet sich mit dem Club in Verhandlungen um eine vorzeitige Verlängerung seines bis 2009 laufenden Vertrags.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung