Bundesliga

Pasanen angeschlagen - Wome wieder verletzt

SID
Donnerstag, 31.01.2008 | 15:53 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Bremen - Werder Bremen bangt vor dem Heimspiel gegen den VfL Bochum um den Einsatz von Petri Pasanen. Der Verteidiger laboriert an Leistenbeschwerden.

Sollte der Finne ausfallen, könnte Patrick Owomoyela zu seinem ersten Bundesligaeinsatz in dieser Saison kommen. Der 28 Jahre alte ehemalige Nationalspieler hat seine langwierigen Verletzungen auskuriert und mit dem Regionalligateam im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart (2:3) über 90 Minuten gespielt.

Leidenszeit geht weiter

Für Pierre Wome - in dieser Saison wegen einer Knieoperation ebenfalls noch ohne Einsatz - geht die Leidenszeit indes weiter. Der Verteidiger hat wieder Schmerzen und muss aussetzen. "Wir werden das eingehend untersuchen lassen", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf.

Dagegen will Clemens Fritz Ende kommender Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. "Ich hatte diese Rückkehr zwar schon für diese Woche im Auge, aber jetzt haben wir beschlossen, aus Sicherheitsgründen noch eine Woche zu warten", sagte der Nationalspieler.

Fritz hatte sich Ende Dezember einer Leistenoperation unterzogen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung