Montag, 14.01.2008

Bundesliga

HSV kann in diesem Jahr "etwas holen"

Hamburg - Rafael van der Vaart sieht den Hamburger SV in der laufenden Saison als Titelkandidaten.

Rafael van der Vaart
© DPA

"Ich spüre, dass wir dieses Jahr etwas holen können", sagte der niederländische Nationalspieler in einem Gespräch mit dem Fachblatt "Kicker".

"Bayern und Bremen sind super Mannschaften, aber wir müssen da sein, wenn sie Fehler machen." Derzeit liegen die Hamburger mit vier Punkten Rückstand auf Bayern München und Werder Bremen an dritter Stelle.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Juventus weiterhin reizvoll

Van der Vaart befürchtet nicht, dass der HSV in der nächsten Saison in ein Leistungsloch fällt, wenn Trainer Huub Stevens und vermutlich auch er selbst den Verein verlassen.

"Nein, dass wird nicht passieren. Der HSV ist inzwischen in der Breite viel besser besetzt. Außerdem steht noch nicht fest, dass ich wirklich weggehe", sagte der Mannschaftskapitän.

Der italienische Rekordmeister Juventus Turin, der zuletzt als Interessent gehandelt wurde, sei reizvoll, meinte van der Vaart. Spätestens vor Beginn der Europameisterschaft im Juni in der Schweiz und Österreich will er Klarheit über seine Zukunft haben.

"Nicht allein am Typ festmachen"

Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler empfiehlt als Nachfolger für den scheidenden HSV-Trainer nicht unbedingt einen Disziplin-Fanatiker wie Huub Stevens.

"Mit seiner Arbeitsweise kommt er gut an, die Verbindung passt. Andererseits sollte man nicht vergessen, dass wir, abgesehen von einem halben Jahr, auch mit Thomas Doll Erfolg hatten, obwohl er ganz anders war. Ich denke, man kann das nicht allein am Typ festmachen", sagte van der Vaart.

Das könnte Sie auch interessieren
John Anthony Brooks fehlt der Hertha vorerst

Hertha: Brooks fällt mit Faserriss aus

Mathew Leckie vom FC Ingolstadt könnte im Sommer in die Dom-Stadt wechseln

Köln an Ingolstadts Leckie interessiert?

Jogi Löw steht Dietmar Hopp zur Seite

Löw zu Hopp-Plakat: "Wie dumm"


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.