Donnerstag, 10.01.2008

Bundesliga

Trainer Funkel verlängert in Frankfurt bis 2009

Vale do Lobo - Trainer Friedhelm Funkel hat seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt vorzeitig um ein Jahr bis 2009 verlängert.

Friedhelm, Funkel, Eintracht, Frankfurt
© Getty

Darauf haben sich der 54-jährige Coach und der Eintracht-Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen im Wintertrainingslager in Vale do Lobo an der Algarve Portugals geeinigt. Funkel hatte am 1. Juli 2004 das Amt bei den Hessen übernommen und geht im Sommer in seine fünfte Saison bei der Eintracht.

"Friedhelm Funkel passt mit seinen Eigenschaften wie Gelassenheit und Übersicht einfach zur Eintracht", begründete Bruchhagen die Verlängerung des Arbeitskontrakts per Handschlag, dessen Laufzeit am 30. Juni abgelaufen wäre. "Ich freue mich, dass wir uns innerhalb von einer Minute auf eine weitere Zusammenarbeit geeinigt haben", sagte Bruchhagen.

Stürmer soll kommen

Bruchhagen machte klar, dass dem Wunsch Funkels nach einem Stürmer entsprochen werde. "Wir können uns keinen Top-Stürmer leisten, aber die Mannschaft ganz gezielt ergänzen", sagte er. Der derzeitige Tabellen-Neunte hatte sich Anfang Januar von den Offensivkräften Albert Streit (Schalke), Naohiro Takahara (Urawa Red Diamonds) und Michael Thurk (FC Augsburg) getrennt und dafür rund 4,23 Millionen Euro Ablöse kassiert.

Bisher konnte in der Winterpause nur der 20-jährige tschechische Nationalspieler Martin Fenin für 3,5 Millionen Euro verpflichtet werden. "Wir haben einige Optionen offen und lassen uns nicht unter Druck setzten", betonte Bruchhagen. Da Mittelfeldspieler Alexander Meier sich erneut in der vergangenen Woche am Knie verletzte und voraussichtlich mehrere Monate ausfällt, könnte auch auf dessen Position nachgebessert werden.

Bundesliga 1 Winterpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB 1. FCN Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Rostock BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC MSV

Das könnte Sie auch interessieren
Karl-Heinz Rummenigge sprach über die Pläne für den Sommer

Rummenigge: "Wer­den keine ver­rück­ten Dinge veranstalten"

Florian Klein muss den VfB Stuttgart verlassen

Florian Klein und VfB Stuttgart gehen getrennte Wege

Ralph Hasenhüttl will seinen Kader für die Champions League verstärken

Leipzig: Hasenhüttl stellt Sommer-Transfers in Aussicht


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.