Dienstag, 29.01.2008

Bundesliga

Schiedsrichter: Kampf gegen versteckte Fouls

Hannover - Die Schiedsrichter wollen mit Beginn der Rückrunde den Kampf gegen die versteckten Fouls intensivieren.

"Die will kein Mensch sehen", erklärte der Vorsitzende des DFB-Schiedsrichterausschusses, Volker Roth, in Hannover und wies besonders auf die Ellbogen-Attacken hin. Dabei nahm er die Assistenten und den vierten Referee verstärkt in die Pflicht: "Die müssen mehr aufpassen und Szenen weiter im Auge haben, die eigentlich schon vorbei sind."

Roth bescheinigte den 19 Unparteiischen in der 1. Liga in der Hinrunde eine gute Leistung, in einer internen Wertung erreichten sie einen Schnitt von 8,46 von 10 möglichen Punkten.

Das könnte Sie auch interessieren
Hermann Gerland soll angeblich bald den Nachwuchsbereich der Bayern leiten

Gerland soll angblich Bayerns Nachwuchs-Chef werden

Lothar Matthäus kritisierte Mario Götze

Matthäus nimmt Götze in die Pflicht: "Er muss sich ändern"

Timo Horn könnte bald wieder mit seinem Team auf dem Platz stehen

Timo Horn nähert sich Comeback


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.