Bundesliga

Schalke: Özil erhält Freigabe

SID
Montag, 21.01.2008 | 11:41 Uhr
özil, schalke, bundesliga
© DPA
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Gelsenkirchen - Das Tischtuch zwischen dem FC Schalke 04 und Jungprofi Mesut Özil ist endgültig zerschnitten.

Nach Angaben von Schalke-Manager Andreas Müller kann der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler, der seinen bis 2009 datierten Vertrag nicht verlängern wollte, den Fußball-Bundesligisten noch in der Winterpause bei einem entsprechenden Angebot verlassen. "Wir haben seinem Berater gesagt, dass wir sofort über einen Verkauf verhandeln können", sagte Müller der "Bild"-Zeitung.

Trainer Mirko Slomka, der Özil schon für das Testspiel beim 1. FC Magdeburg nicht mehr berücksichtigt hatte, plant wegen des im Zuge der Vertragsverhandlungen ausgebliebenen Bekenntnisses des deutschen U-21-Nationalspielers zum Verein offenbar ohne das Talent. Özil werde von seinem Berater Reza Fazeli und seinem Vater Mustafa "ferngesteuert", stellte Slomka fest. Eine sofortige Trennung sei "durchaus denkbar".

Özils Berater sind nun gefordert, einen Verein zu suchen, der die Ablöseforderung der Königsblauen und die Gehaltsvorstellungen des Spielers erfüllt. Angeblich haben Arsenal London und türkische Vereine Interesse an dem gebürtigen Gelsenkirchener, der in der Bundesliga-Hinrunde für Schalke elf Spiele absolvierte und in der Champions League viermal zum Einsatz kam. Doch ein "Schnäppchen" dürfte Özil nicht werden, sein Markwert wird auf vier bis sieben Millionen Euro geschätzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung