Freitag, 01.02.2008

Gilberto wechselt zu Tottenham

Bremen macht Özil-Coup perfekt

München - Die Uhr hat getickt. Nur noch bis Mitternacht war das Transferfenster geöffnet.

Mesut Özil, Bundesliga, Schalke
© Getty

Die Vereine mussten sich sputen, um ihre Kader zu ergänzen oder auszudünnen. Werder Bremen hat das Rennen mit der Zeit gewonnen. Und auch der Transfer von Berlins Brasilianer Gilberto ging nach vielen Verwirrungen noch über die Bühne. Im Gegenzug holte die Hertha Rudolf Skacel. 

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
 

Özil geht zu Werder: Wenige Stunden vor Schluss der Transferperiode hat Werder den 19 Jahre alten Junioren-Nationalspieler Mesut Özil vom Liga-Konkurrenten Schalke 04 verpflichtet.

Özil habe am Abend in der Geschäftsstelle der Grün-Weißen einen Vertrag bis zum 30.06.2011 unterschrieben, teilte Werder mit. Zuvor hatte der gebürtige Gelsenkirchener den medizinischen Check absolviert. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt.

Geschäftsführer Klaus Allofs sagte zum Abschluss der Gespräche gegenüber dem "DSF": "Wir sind in letzter Minute zueinander gekommen. Es gab noch einige Unstimmigkeiten zwischen Schalke und Werder, aber die konnten im Laufe des Tages behoben werden. Wir haben eine faire Lösung gefunden, womit beide Seiten zufrieden sind."

Özil freut sich auf Herausforderung  

Cheftrainer Thomas Schaaf war froh über die Verpflichtung: "Wir haben mit ihm die Möglichkeit, uns im Mittelfeld weiter zu verbessern und dort noch variabler zu agieren."

Özil, der bereits 30 Bundesligaspiele und 4 Champions-League-Einsätze für Schalke 04 bestritten hat, sieht für sich bei Werder große Möglichkeiten. "Werder gehört zu den Topklubs in Deutschland, ist immer oben mit dabei. Viele Spieler, die hierhergekommen sind, haben sich verbessert. Ich sehe für mich bei Werder die beste Möglichkeit, mich weiterzuentwickeln", sagt er, "ich freue mich sehr auf die Herausforderung."

Bei den Schalkern, bei denen Özil einen Vertrag bis 2009 besaß, war der Profi in Ungnade gefallen. Ein Wechsel zu einem anderen Klub war bisher vor allem an der von Schalke geforderten Ablösesumme gescheitert.

Hannover und Stuttgart raus 

Neben Werder Bremen hatten die Ligakonkurrenten VfB Stuttgart und Hannover 96 um Özil geworben. Bei den Niedersachsen hatten der Spieler und sein Berater am Mittwochabend offiziell abgesagt.

Laut 96-Sportdirektor Christian Hochstätter scheiterte ein Transfer aus finanziellen Gründen. Özil soll bei Schalke 04 ein Gehaltsangebot von 1,5 Millionen Euro jährlich abgelehnt haben.

Auch in Stuttgart war das Thema erledigt. Der deutsche Meister hatte sich nicht mit den Schalkern auf eine Ablösesumme verständigen können. Auch über ein Ausleihmodell bis zum Saisonende war keine Einigung erzielt worden. Mit dem Spieler selbst soll sich VfB-Manager Horst Heldt bereits einig gewesen sein.

Gilberto geht, Skacel kommt:  Hertha BSC hat den Tschechen Rudolf Skacel vom FC Southampton verpflichtet. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler soll den Brasilianer Gilberto ersetzen.

Nach langem Hin und Her wechselt der Südamerikaner doch noch zu Tottenham Hotspur. Skacel wird bis zum Saisonende mit anschließender Kaufoption ausgeliehen.

"Wir freuen uns, dass wir einen international erfahrenen Mittelfeldspieler verpflichten konnten, der auf der linken Seite variabel einsetzbar ist", sagte Manager Dieter Hoeneß.

Langes Verwirrspiel

Dem Wechsel von Gilberto nach Tottenham war ein Verwirrspiel vorausgegangen. Nachdem Hertha Donnerstagvormittag den Transfer schon als geplatzt vermeldet hatte, war wenige Stunden später noch einmal Bewegung in die Sache gekommen.

Nach der Verpflichtung von Skacel erhielt der 31-jährige Gilberto die Freigabe für seinen Wechsel nach England. Vor Skacel hatte Hertha in der Winterpause den 19 Jahre alten US- Amerikaner Bryan Arguez (von DC United) und den 21-jährigen Serben Gojko Kacar (FK Novi Sad) für das Mittelfeld sowie den Brasilianer Raffael (FC Zürich) und den Bulgaren Waleri Domowtschiski (Lewski Sofia) für den Angriff neu unter Vertrag genommen.

Bundesliga 1 Winterpause Werder Bremen Schalke 04 HSV H96 Wolfsburg KSC VfB 1. FCN Leverkusen VfL Bochum Cottbus FCB Rostock BVB 09 Frankfurt Bielefeld BSC MSV

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Reinhard Grindel ist seit April 2016 DFB-Präsident

Nach Hass-Plakaten: DFB-Präsident Grindel warnt vor Stehplatz-Verboten

Davie Selke könnte wieder für Werder BRemen spielen

Selke-Rückkehr nach Bremen wird wahrscheinlicher

Werden die beiden bald wieder vereint? Luiz Gustavo und Dieter Hecking

Luiz Gustavo steht auf Gladbachs Wunschliste


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.