Bundesliga

Ismael nimmt Arbeit in Hannover auf

SID
Samstag, 05.01.2008 | 16:46 Uhr
ismael, hannover 96, bundesliga, fußball
© DPA
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Hannover - Mit einem Laktat-Test hat für  Valerien Ismael die dritte Bundesliga-Station Hannover 96 begonnen.

Beim Trainingsstart der Niedersachsen absolvierte der Zugang von Bayern München mit seinen neuen Teamkollegen selbstbewusst die obligatorische Leistungsüberprüfung.

"Ich freue mich, wieder im Training zu sein und habe mir viel vorgenommen. Ich weiß, dass ich eine Mannschaft führen kann. Wir wollen in dieser Saison mit 96 einen internationalen Wettbewerb erreichen", sagte der 32 Jahre alte Franzose.

Der Verteidiger, der beim FC Bayern wegen diverser Verletzungen seit eineinhalb Jahren nicht mehr zum Zug gekommen war, hofft bei Hannover 96 auf ein Comeback. Ismael reist mit dem 96-Team in ein einwöchiges Trainingslager nach Teneriffa.

Trainingslager ohne Brdaric 

Trainer Dieter Hecking nominierte insgesamt 28 Spieler, darunter vier Torhüter und den A-Jugendlichen Konstantin Rausch. Nicht dabei sind Stürmer Thomas Brdaric (Knieverletzung) und Silvio Schröter. Der Mittelfeldspieler spielt in Heckings Plänen keine Rolle mehr und soll sich einen neuen Verein suchen.

"Thomas Brdaric wird in Hannover ein individuelles Reha-Programm absolvieren", erläuterte Hecking den Verzicht auf den früheren Nationalspieler. Wegen einer komplizierten Knieverletzung hat der Torjäger seit Monaten nicht mehr am Mannschaftstraining teilgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung