Bundesliga

"Anfänger Klinsmann übernimmt das Ruder"

SID
Sonntag, 13.01.2008 | 13:57 Uhr
Jürgen Klinsmann
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

München - Die spektakuläre Verpflichtung von Jürgen Klinsmann als neuer Coach bei Bayern München hat auch im Ausland ein großes Presse-Echo erzeugt.

Nicht überall gab es positive Schlagzeilen. Was Italien, Spanien und England zu Klinsmann sagen, gibt's in den Pressestimmen. 

ITALIEN:

"La Gazzetta dello Sport": "Klinsmann ist wieder ein Freund der Bayern. Sogar Frau Merkel freut sich. Zehn Jahre haben gereicht, um alte Wunden zu heilen. Klinsmann spricht perfekt Italienisch, Englisch, Französisch und Spanisch. So kann er sich jedem in dieser internationalen Truppe verständlich machen. Aber Bayern ist die schwierigste Mannschaft der Bundesliga. Jede Niederlage führt sofort ins Chaos."
"Tuttosport": "Niemand hätte mit ihm gerechnet. Addio Kalifornien. Auch Bundeskanzlerin Merkel ist glücklich über Klinsmanns Rückkehr nach Deutschland. Aber es bleiben viele Fragezeichen."

"Corriere dello Sport": "Jürgen Klinsmann kehrt heim. Klinsmann sagt sofort Ja zu den Bayern. Eine außergewöhnliche Chance."

"La Repubblica": "Was für ein Knüller: Klinsmann kehrt zu den Bayern zurück."

 

 

SPANIEN:

"As": "Mit der Verpflichtung Klinsmanns hat Franz Beckenbauer alle überrascht: Es ist eine populäre, einfache und unkomplizierte Lösung, die auch den Fans gefallen dürfte."

"Marca": "Der 'Anfänger' Klinsmann übernimmt bei Bayern München das Ruder. Seine einzige Erfahrung auf der Trainerbank ist bislang die Weltmeisterschaft 2006 gewesen."

"El Mundo": "Jürgen Klinsmann ist viel mehr als bloß ein Fußball- Trainer. Es ist der Mann, der ohne jegliche vorherige Erfahrung 2004 die Herausforderung annahm, die deutsche Nationalmannschaft zu trainieren. Zwei Jahre später machte er die deutsche Elf inmitten des Jubels seiner Landsleute zur drittbesten Mannschaft der Welt."

ENGLAND:

"The Times": "Für Rafael Benitez endet die Gefahr durch einen potenziellen Nachfolger. Benitez ist den Schatten von Jürgen Klinsmann los. In der Fußball-Welt machten Gerüchte über Kontakte zwischen Liverpool und dem Deutschen die Runde."

"Daily Telegraph": "Jürgen Klinsmann enthüllte, dass er keine Angebote zur Übernahme eines Klubs in England erhalten hat. Seit dem Sommer 2006 wurde Klinsmann mit fast jedem Premier-League-Verein in Verbindung gebracht, bei dem der Trainerposten frei war."

"The Sun": "Klinsmann brüskiert die Premier League mit seiner Entscheidung, zu Bayern München zu gehen. Der Ex-Tottenham-Torjäger wurde im Sommer vom FC Chelsea angefragt und wurde kürzlich mit Rafa Benitez' Job beim FC Liverpool in Verbindung gebracht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung