Samstag, 19.01.2008

Bundesliga

Fan-Ausschreitungen bei Magdeburg vs. Schalke

Magdeburg - Ausgerechnet beim Benefizspiel unter dem Motto "Gib Gas gegen Gewalt" zwischen dem Regionalligisten 1. FC Magdeburg und dem Bundesliga-Fünften FC Schalke 04 ist es zu Fan-Ausschreitungen gekommen.

Im Magdeburger Stadion versuchten während der Partie, die vor 20.329 Zuschauern durch einen Treffer von Heiko Westermann (41. Minute) und das Eigentor des Schalkers Benedikt Höwedes (50.) 1:1 endete, FCM-Anhänger in die Schalker Fan-Kurve zu gelangen. Zudem wurde eine Rauchbombe gezündet.

Die Ordner mussten eingreifen, konnten die Lage aber wieder beruhigen.

Die Einnahmen des vom Schalke-Hauptsponsor Gazprom Germania initiierten Benefizspiels sollen verschiedenen Fanprojekten in der Elbestadt sowie dem Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen zu Gute kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Timo Horn spielte zuletzt im November 2016 für Köln

Kölns Torhüter Horn nähert sich Comeback

Alexander Nouri hat nie um seinen Job bei Werder gefürchtet

Nouri: Mein Job stand nie auf der Kippe

Marcel Schäfer bestritt 256 Bundesligaspiele für Wolfsburg

Wolfsburg-Urgestein Schäfer wechselt in die USA


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.