Donnerstag, 03.01.2008

Bundesliga

Bochum verlängert Vertrag mit Trainer Koller

Bochum - Der VfL Bochum hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Trainer Marcel Koller um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2010 verlängert.

 Zudem hat der VfL neben dem bereits für die Rückrunde vom FC Schalke 04 ausgeliehenen Mimoun Azaouagh einen weiteren Neuzugang im Visier. An diesem Freitag wird der Japaner Shinji Ono von den Urawa Red Diamonds in Bochum erwartet.
Der zuletzt verletzungsanfällige Profi soll beim VfL auf seine Fitness getestet werden und möglicherweise einen Vertrag erhalten.

Koller fühlt sich wohl 

"Ich fühle mich beim VfL sehr wohl, denn die Zusammenarbeit basiert auf gegenseitigem Vertrauen. Wir haben uns gemeinsame Ziele gesetzt, die wir in den kommenden Jahren erreichen wollen", sagte Koller, ehe der Schweizer bei empfindlicher Kälte all seine Profis zu einem Leistungstest im Freien bat.

Besonders abgehärtet zeigte sich dabei vor rund 200 Zuschauern Kameruns Nationalspieler Joel Epalle, der ohne Handschuhe und in kurzen Hosen mitwirkte.

Während Epalle am Samstag zur Afrika-Cup-Vorbereitung abreist, bestreitet der Rest des Teams ein Hallenturnier in Halle/Westfalen unter anderem mit den Erstliga-Rivalen Arminia Bielefeld und Borussia Dortmund.

Das erste Testspiel dieses Jahres absolviert der VfL am 9. Januar gegen den Drittligisten Rot-Weiss Essen. Am 11. Januar reisen die Bochumer in ein Trainingslager nach Lomas de Campoamor (Spanien).

Das könnte Sie auch interessieren
Zwischen den Fans von Schalke 04 und Borussia Dortmund herrscht eine gesunde Rivalität

Vor Revierderby: Massenschlägerei verhindert

Im Sommer läuft Heinz Lindners Vertrag bei Eintracht Frankfurt aus

Zahlreiche Interessenten für Eintracht-Goalie Heinz Lindner

Raphael Varane ist bei Real Madrid gesetzt

Ancelotti-Abschied hat Varanes Entwicklung beschleunigt


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.