Ono und Belik kommen

Bochum präsentiert zwei weitere Neuzugänge

SID
Mittwoch, 30.01.2008 | 20:04 Uhr
Ono, Shinji
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bochum - Der VfL Bochum hat am Mittwoch seine Winter-Neuzugänge zwei und drei präsentiert. Der Japaner Shinji Ono hat einen Vertrag bis 2010 unterschrieben, der für die 1. und 2. Liga gilt.

Auch Alexej Belik wechselt mit sofortiger Wirkung ins Revier. Der 26 Jahre alte ukrainische Nationalstürmer wird bis Ende der Saison von Schachtjor Donezk ausgeliehen.

Der VfL bestätigte, dass Ivo Ilicevic bis zum Sommer auf Leihbasis zum Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth wechselt. Der 21-Jährige, der 23 Bundesliga-Spiele (2 Tore) für den VfL bestritt, besitzt in Bochum noch einen Vertrag bis 2010. 

"Die wollten mich klauen"

Kurios: Über einen anderen Spielerberater war Belik auch dem Liga-Konkurrenten MSV Duisburg angeboten worden. Sogar Verhandlungen liefen schon.

"Die wollten mich klauen", sagte Belik dazu am Mittwoch nach seinem ersten Training beim VfL. Nach Angaben von Trainer Marcel Koller könnte Belik bereits für den Rückrundenauftakt bei Werder Bremen am Sonntag infrage kommen.

Der 28-jährige Ono kommt von Urawa Red Diamonds und war 2002 Asiens "Fußballer des Jahres". Über die Ablösesumme für Ono machte der VfL keine Angaben. Sie dürfte aber bei rund 500.000 Euro liegen.


Für den 55-maligen japanischen Nationalspieler, der an drei Weltmeisterschaften (1998, 2002, 2006) teilnahm, ist es das zweite Gastspiel in Europa.

Von 2001 bis 2006 war der offensive Mittelfeldspieler für Feyenoord Rotterdam aktiv. Mit dem niederländischen Klub gewann er 2002 den UEFA-Cup.

Vor der Verpflichtung von Ono und Belik hatte Bochum nach der Hinrunde Mimoun Azaouagh vom Nachbarn Schalke 04 ausgeliehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung