BVB-Stürmer Frei vor baldigem Comeback

SID
Mittwoch, 09.01.2008 | 14:14 Uhr
Alex, Frei, Dortmund, BVB
© Getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)

Dortmund - Nach acht Monaten Verletzungs- und Operations-Pause sieht Alexander Frei, Angreifer von Borussia Dortmund, sein derzeitiges Leistungsvermögen noch nicht wieder komplett erreicht.

"Ich bin bei 80 Prozent und kann viele, aber noch nicht alle Sachen mit der Mannschaft machen", teilte der Schweizer auf der Internetseite des Vereins mit. Nach Eingriffen an Hüfte und Wade sowie nach zwei Faserrissen will sich der 28-Jährige die fehlenden 20 Prozent unter anderem im Winter-Trainingslager der Mannschaft von Chefcoach Thomas Doll in Marbella (10. bis 17. Januar) holen.

Er habe schon jetzt "eine große innere Befriedigung, endlich Fußball-Schuhe anziehen zu dürfen, wieder auf dem Trainingsplatz zu stehen, gegen den Ball treten zu können und wieder zu spüren, ein Teil der Mannschaft zu sein".

Genauer Termin noch offen 

Ob er sein Comeback im Pokal-Achtelfinale am 29. Januar gegen Werder Bremen oder an den ersten beiden Bundesliga-Spieltagen der Rückrunde beim MSV Duisburg (2. Februar) oder gegen den FC Schalke 04 (10. Februar) geben wird, ließ Frei noch offen: "Niemand wird den Fehler machen, ein konkretes Datum zu nennen. Aber ich werde bald zurück sein. Vielleicht ist es Bremen, vielleicht ist es Duisburg, vielleicht ist es Schalke."

Von sich und seinen Mitspielern fordert Frei in der zweiten Halbserie eine deutliche Steigerung. Es könne nicht der Anspruch von Borussia Dortmund sein, Zehnter oder Neunter zu werden. "Ich bin überzeugt, dass der BVB die Qualität hat, viel, viel weiter vorn zu stehen. In der Vorbereitung muss sich jeder Spieler in Form bringen und sich bewusst machen, dass er für einen großen Club spielt. Wenn jeder Einzelne 100 Prozent gibt, spielt Dortmund wieder vorne mit", äußerte Frei.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung