Transfers und Gerüchte

Fast alle wollen Diego

Von SPOX
Mittwoch, 23.01.2008 | 12:04 Uhr
Fußball, Bundesliga, Diego
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
Serie A
Live
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Live
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Live
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador

Madrid - Real Madrid will von einer Verpflichtung von Werder Bremens Diego nichts mehr wissen, dafür scheint sich das Interesse von Juventus Turin zu verstärken. Und auch ein weiterer italienischer Verein ist im Rennen.

Aber schön der Reihe nach: "Wir hatten nie die feste Absicht, diesen Spieler unter Vertrag zu nehmen", sagte der Sportdirektor der Königlichen, Predrag Mijatovic, nach Angaben der "Marca" am Mittwoch.

Den Madrilenen war im September 2007 Interesse an Diego nachgesagt worden, nachdem der Werder-Regisseur im Champions-League-Spiel seiner Mannschaft im Bernabeu-Stadion eine Glanzvorstellung geliefert hatte.

Spieler-Beobachter von Real hatten Diego auch ein gutes Zeugnis ausgestellt und dem Klubpräsidenten Ramon Calderon zu einer Verpflichtung des Brasilianers geraten.

Mittlerweile seien Mijatovic und Coach Bernd Schuster jedoch Zweifel gekommen, ob Diego wirklich eine Verbesserung bedeuten würde im Vergleich zu Reals derzeitigen Mittelfeldspielern Guti und Wesley Sneijder.

Für 20 Millionen Euro nach Turin?

Bei Juventus hingegen rückt der Mittelfeld-Regisseur immer weiter in den Fokus des Interesses. Laut der "Gazzetta dello Sport" weilte Juve-Sportdirektor Alessio Secco bereits in Bremen, um den Transfer in trockene Tücher zu bringen.

Den Bianconeri fehlt derzeit ein kreativer Mittelfeld-Spieler. Diegos Marktwert, der in der Bundesliga mit neun Treffern an der Spitze der Top-Torjäger steht, wird auf 25 Millionen Euro geschätzt.

Secco soll mit einer 20-Millionen-Offerte im Gepäck an die Weser gereist sein. Ein Transfer ist laut "Gazzetta" aber frühestens zum Sommer geplant.

Unterdessen hat laut "Tuttosport" auch Inter Mailand Interesse an Diego bekundet. Inter-Coach Roberto Mancini will, nachdem sich Luis Figo von der Fußballbühne verabschieden wird, für eine "qualitative Verbesserung im Mittelfeld" sorgen. 

Übereinkunft mit van der Vaart 

Anscheinend kommt Secco ohnehin schon mit der ersten Verstärkung zurück nach Turin. Wie die "Tuttosport" berichtete, ist der Sportdirektor zu einem ersten Übereinkommen mit Rafael van der Vaarts Beratern gekommen.

"Wir sind in Gesprächen mit Juventus. Mehr gibt es dazu im Moment nicht zu sagen", bestätigte zudem ein Sprecher des HSV. Der Kontrakt des Niederländers läuft bis 2010, aber für 1,5 Millionen Euro Ablöse könnte er die Hanseaten bereits ein Jahr früher verlassen.

Ein handfester Grund, den 24-Jährigen schon in diesem Sommer freizugeben. Nur so könnte Hamburg eine marktwertgerechte Ablösesumme für van der Vaart erzielen. Derzeit wird eine faire Ablöse auf circa 20 Millionen Euro taxiert.

Hajnal verstärkt die Borussia 

Der Spielmacher des Karlsruher SC, Tamas Hajnal, wechselt im Sommer zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund. Das bestätigte KSC-Manager Rolf Dohmen. Trainer Edmund Becker habe ihm mitgeteilt, dass Hajnal ihn über seinen Wechsel informiert habe.

Der bis 2010 datierte Vertrag des ungarischen Nationalspielers enthält eine Ausstiegsklausel, nach der ihn Dortmund für 1,3 Millionen Euro Ablöse verpflichten kann. Der 26-Jährige war erst zu Beginn dieser Saison vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern nach Karlsruhe gekommen.

BVB will Bade 

Nach der Absage von Jens Lehmann sucht Borussia Dortmund weiter nach einem zweiten Keeper. Trainer Thomas Doll erinnerte sich mit Alexander Bade an einen alten Weggefährten, der er als Ersatz für Marc Ziegler in den Pott holen will.

Mit dem 37-Jährigen, der derzeit für den Zweitligisten SC Paderborn das Tor hütet, hatte Doll beim HSV zusammen auf dem Platz gestanden. "Ich weiß vom Interesse des BVB. Aber die Sache ist noch nicht über den Verhandlungsstatus hinaus. Die beiden Vereine müssen sich einigen", so der gebürtige Berliner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung