Mittwoch, 23.01.2008

Transfers und Gerüchte

Fast alle wollen Diego

Madrid - Real Madrid will von einer Verpflichtung von Werder Bremens Diego nichts mehr wissen, dafür scheint sich das Interesse von Juventus Turin zu verstärken. Und auch ein weiterer italienischer Verein ist im Rennen.

Fußball, Bundesliga, Diego
© Getty

Aber schön der Reihe nach: "Wir hatten nie die feste Absicht, diesen Spieler unter Vertrag zu nehmen", sagte der Sportdirektor der Königlichen, Predrag Mijatovic, nach Angaben der "Marca" am Mittwoch.

Den Madrilenen war im September 2007 Interesse an Diego nachgesagt worden, nachdem der Werder-Regisseur im Champions-League-Spiel seiner Mannschaft im Bernabeu-Stadion eine Glanzvorstellung geliefert hatte.

Spieler-Beobachter von Real hatten Diego auch ein gutes Zeugnis ausgestellt und dem Klubpräsidenten Ramon Calderon zu einer Verpflichtung des Brasilianers geraten.

Mittlerweile seien Mijatovic und Coach Bernd Schuster jedoch Zweifel gekommen, ob Diego wirklich eine Verbesserung bedeuten würde im Vergleich zu Reals derzeitigen Mittelfeldspielern Guti und Wesley Sneijder.

Für 20 Millionen Euro nach Turin?

Bei Juventus hingegen rückt der Mittelfeld-Regisseur immer weiter in den Fokus des Interesses. Laut der "Gazzetta dello Sport" weilte Juve-Sportdirektor Alessio Secco bereits in Bremen, um den Transfer in trockene Tücher zu bringen.

Den Bianconeri fehlt derzeit ein kreativer Mittelfeld-Spieler. Diegos Marktwert, der in der Bundesliga mit neun Treffern an der Spitze der Top-Torjäger steht, wird auf 25 Millionen Euro geschätzt.

Secco soll mit einer 20-Millionen-Offerte im Gepäck an die Weser gereist sein. Ein Transfer ist laut "Gazzetta" aber frühestens zum Sommer geplant.

Unterdessen hat laut "Tuttosport" auch Inter Mailand Interesse an Diego bekundet. Inter-Coach Roberto Mancini will, nachdem sich Luis Figo von der Fußballbühne verabschieden wird, für eine "qualitative Verbesserung im Mittelfeld" sorgen. 

Übereinkunft mit van der Vaart 

Anscheinend kommt Secco ohnehin schon mit der ersten Verstärkung zurück nach Turin. Wie die "Tuttosport" berichtete, ist der Sportdirektor zu einem ersten Übereinkommen mit Rafael van der Vaarts Beratern gekommen.

"Wir sind in Gesprächen mit Juventus. Mehr gibt es dazu im Moment nicht zu sagen", bestätigte zudem ein Sprecher des HSV. Der Kontrakt des Niederländers läuft bis 2010, aber für 1,5 Millionen Euro Ablöse könnte er die Hanseaten bereits ein Jahr früher verlassen.

Ein handfester Grund, den 24-Jährigen schon in diesem Sommer freizugeben. Nur so könnte Hamburg eine marktwertgerechte Ablösesumme für van der Vaart erzielen. Derzeit wird eine faire Ablöse auf circa 20 Millionen Euro taxiert.

Hajnal verstärkt die Borussia 

Der Spielmacher des Karlsruher SC, Tamas Hajnal, wechselt im Sommer zum Ligakonkurrenten Borussia Dortmund. Das bestätigte KSC-Manager Rolf Dohmen. Trainer Edmund Becker habe ihm mitgeteilt, dass Hajnal ihn über seinen Wechsel informiert habe.

Der bis 2010 datierte Vertrag des ungarischen Nationalspielers enthält eine Ausstiegsklausel, nach der ihn Dortmund für 1,3 Millionen Euro Ablöse verpflichten kann. Der 26-Jährige war erst zu Beginn dieser Saison vom Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern nach Karlsruhe gekommen.

BVB will Bade 

Nach der Absage von Jens Lehmann sucht Borussia Dortmund weiter nach einem zweiten Keeper. Trainer Thomas Doll erinnerte sich mit Alexander Bade an einen alten Weggefährten, der er als Ersatz für Marc Ziegler in den Pott holen will.

Mit dem 37-Jährigen, der derzeit für den Zweitligisten SC Paderborn das Tor hütet, hatte Doll beim HSV zusammen auf dem Platz gestanden. "Ich weiß vom Interesse des BVB. Aber die Sache ist noch nicht über den Verhandlungsstatus hinaus. Die beiden Vereine müssen sich einigen", so der gebürtige Berliner.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.