Frankfurt rüstet auf

Von Richard Rother
Montag, 14.01.2008 | 15:14 Uhr
Fußball, Bundesliga, Hasebe
© Getty
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

München - Es gibt viele Wege, sich zu bereichern - einer der besten ist die Sparsamkeit. Als Klub der Bankenmetropole Frankfurt war bisher dieses Prinzip der Grundsatz schlechthin für die Eintracht. 

Doch in diesem Jahr ist alles anders, denn das Geld sitzt seit Langem wieder einmal richtig locker. Nach der Verpflichtung des tschechischen Nationalspielers Martin Fenin für 3,5 Millionen Euro rüstet Frankfurt weiter auf.

Der Name: Caio Cesar Alves dos Santos. Oder kurz: Caio. Der brasilianische Jungstar erhält einen Vierjahresvertrag, bereits am Dienstag soll der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler von Palmeiras Sao Paulo in Frankfurt ankommen. Die Ablösesumme liegt bei vier Millionen Euro. 

 "Caio ist ein junger Spieler, an dem wir in den nächsten Jahren viel Freude haben werden. Das ist eine Investition in die Zukunft", so Eintracht-Vorstand Heribert Bruchhagen.

Kommt Mantzios doch?

Bisher agierte die Frankfurt in Sachen Transferpolitik meistens sehr zurückhaltend und verpflichtete fast ausschließlich ablösefreie Spieler. Doch der Wechsel von Albert Streit und Naohiro Takahara füllte die Kassen mit vier Millionen Euro, die Trainer Friedhelm Funkel gut gebrauchen kann, um die Mannschaft im Mittelfeld der Liga zu etablieren.

Auch in Sachen Stürmer hat Funkel die Augen weiter offen. Evangelos Mantzios vom griechischen Erstligisten Panathinaikos würde laut dem Coach "perfekt ins Anforderungsprofil passen".

Doch während die Griechen drei Millionen Euro für den 24-Jährigen fordern, sitzt diesbezüglich in Frankfurts Führungsetage das Geld nicht mehr ganz so locker. Rund die Hälfte wäre Bruchhagen und Funkel der Ergänzungsmann für Ioannis Amanatidis und Fenin wert.

Japanisches Laufwunder nach Wolfsburg

Der Deutsche Holger Osieck trainiert den japanischen Klub Urawa Red Diamonds und muss einen seiner wichtigsten Spieler ausgerechnet nach Deutschland ziehen lassen: den 23-jährigen Makoto Hasebe.

Der Kontrakt des wieselflinken Mittelfeldspielers ist ausgelaufen. "Er will unbedingt Auslandserfahrung sammeln. Bei uns hat er die Verbindung zwischen Defensive und Offensive hergestellt", so Osieck.

"Unsere Scounting-Abteilung hat ihn für gut befunden", so Wolfsburgs Coach Felix Magath. Hasebe wird bereits diese Woche in Wolfsburg zur sportärztlichen Untersuchung erwartet.

Hertha erfüllt Fejsas Kindheitstraum 

Nach dem Brasilianer Raffael steht Hertha BSC Berlin vor der nächsten Verpflichtung. Dieter Hoeneß hat Mittelfeldspieler Ljubomir Fejsa höchstpersönlich über einen längeren Zeitraum beobachtet. "Er ist ein Mann, der uns weiterhilft", so der Hertha-Manager.

Der 19-jährige Landsmann von Hertha-Torjäger Marko Pantelic spielt derzeit für den serbischen Klub Hajduk Kula. Zwischen 500.000 und 1,5 Millionen Euro soll die Ablöse für Fejsa betragen, der zudem mittlerweile serbischer Nationalspieler ist.

"Ein guter Mann. Schnell, laufstark, und er kann im Mittelfeld beides spielen: zentral und rechts", so Hertha-Coach Lucien Favre. Für Fejsa selbst würde mit dem Wechsel ein Traum in Erfüllung gehen: "Mein erster Kindheitstraum war ein Spiel in der serbischen Nationalmannschaft, mein zweiter ein Engagement in der Bundesliga. Beide Träume sind nun wahr geworden."

HSV leiht Weißrussen aus

Sein Können durfte Anton Putsilo beim Hamburger SV bereits unter Beweis stellen. Der Weißrusse von Dynamo Minsk war schon zum Training mitgereist und hat die Klubführung von sich überzeugen können.

Sportchef Dietmar Beiersdorfer machte nun mit Dynamo Minsk das Geschäft auf Ausleihbasis perfekt. Der 20-jährige Mittelfeldakteur soll nun "behutsam aufgebaut werden".

Damit verfolgen die Hamburger weiter ihre Strategie, junge Spieler zu verpflichten. Im November 2007 wurde bereits das nigerianische Sturmjuwel Macauley Chrisantus verpflichtet. Der 17-jährige Youngster durfte im Trainingslager seinen ersten Auftritt im Dress des HSV absolvieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung