Freitag, 25.01.2008

Bayerns Supertalent im Interview

"Scholl ist mein Vorbild"

München - Die Winterpause hat einen neuen Trend geboren - und das ist ein recht erfreulicher.

© Getty

Immer mehr Talente drängen in die Bundesliga. Der HSV hat sich Macauley Chrisantus geschnappt, 17 Jahre jung, und den 18-jährigen Vadis Ojidja-Ofoe aus Belgien gleich dazu.

Bremen holte sich Österreichs Nachwuchshoffnung Sebsatian Prödl (20), die Bayern gaben 12 Millionen Euro für Breno aus (18).

Aber die größte Hoffnung, und noch dazu ein Deutscher, wirbelt schon seit ein paar Monaten durch Deutschlands höchste Spielklasse.

"Mehmet ist ein Vorbild"

Toni Kroos, bester Spieler der letzten U-17-WM, mittlerweile 18 Jahre alt und das Supertalent der Bayern schlechthin.

Eigentlich schirmt der Rekordmeister seine "kommende Nummer zehn" (O-Ton Uli Hoeneß) rigoros ab. In der "AZ" gab Münchens "Neuling des Jahres" jetzt aber doch ein Interview - und lobt dort einen seiner größten Bewunderer überhaupt.

"Mehmet Scholl ist fast so etwas wie ein Vorbild für mich. Er ist ein super Typ. Wir mögen uns und haben auch schon ein paar Mal miteinander telefoniert."

Scholl war es, der einst Uli Hoeneß darauf aufmerksam machte, dass in der A-Jugend einer spiele, der besser sei, als alles was er bisher gesehen habe.

Ausland interessiert ihn nicht

Vor wenigen Wochen statteten die Bayern ihr Juwel dann auch mit einem Profivertrag aus. Bis 2012 hat Kroos unterschrieben - trotz zahlreicher Angebote aus dem Ausland. "Es gab Anfragen von anderen Vereinen, aber die interessieren mich nicht. Ich habe hier alles, um mich gut zu entwickeln und möchte mich bei Bayern behaupten."

Nicht wenige sehen Kroos sogar schon bei der anstehenden EM im Nationaltrikot, spätestens aber zur WM 2010.

"Das ist noch so weit hin, dass ich mir darüber gar keine Gedanken mache. Wichtig ist erstmal, dass ich bei Bayern Stammspieler werde. Das ist mein nächstes Ziel. Ich spüre keinen Erwartungsdruck."

Nach Scholls Karriereende im letzten Sommer musste sich Kroos neue Fixpunkte in der Mannschaft suchen - und wurde schnell fündig.

"Ich orientiere mich da am ehesten an Miro Klose und Mark van Bommel. Mit denen verstehe ich mich wirklich gut."

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Hakan Calhanoglu ist seit Februar gesperrt

Calhanoglu: "Es gibt Interesse anderer Klubs, aber ..."

Marc Bartra hat sich zurückgemeldet

17 Tage nach Anschlag: Bartra zurück auf dem Trainingsplatz

Thiago Alcantara hat nicht vor, München alsbald zu verlassen

Thiago: Verlasse Bayern erst nach Champions-League-Titel


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.