Glänzende Perspektive für Bayer

SID
Mittwoch, 16.01.2008 | 14:44 Uhr
Bayer Leverkusen
© Getty
Advertisement
Primera División
Live
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Live
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Live
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Leverkusen - Sie spielen attraktiv, erfolgreich und wollen endgültig zurück an die Spitze der Bundesliga: Bei Bayer 04 Leverkusen reifen neue Wunschvorstellungen, die nach Auffassung von Trainer Michael Skibbe auch durchaus berechtigt sind.

"Ich bin der Meinung, dass wir für die nähere Zukunft eine glänzende Perspektive haben. Man darf wieder mit uns rechnen", sagte der frühere Bundestrainer und bescheinigte seinem aktuellen Team ein enormes Potenzial.

"Wie der Hamburger SV werden auch wir wieder Anschluss an die Bayern, an Werder und Schalke finden können. Das ist auch gut für die Bundesliga", glaubt der Bayer-Coach.

"Der letzte Punch fehlt noch"

Der 42 Jahre alte Fußball-Lehrer kann nach der starken Hinrunde seiner Mannschaft eine Gelassenheit an den Tag legen, wie sie sich viele seiner Kollegen wünschen.

Bayer ist im oberen Drittel neben Aufsteiger Karlsruher SC die Überraschungself der Liga - aber nach Skibbes vorsichtiger Prognose "noch nicht so weit, dass sie oben angreifen kann. Dafür fehlt ihr noch der letzte Punch."

Dennoch läuft es gut unter'm Bayer-Kreuz. "Keiner hat Allüren, die Mischung stimmt, die Truppe passt gut zusammen", urteilt Nationalspieler Bernd Schneider.

Die jungen Wilden machen Spaß 

Er teilt Skibbes Zuversicht, obwohl die Zeiten, als Bayer einen Michael Ballack, einen Lucio, einen Ze Roberto oder andere internationale Größen ins Rheinland holen konnte, vorbei sind.

"Wirtschaftlich vernünftiges Arbeiten sichert die Zukunft des Vereins und langfristig auch den Erfolg", sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser schon im Herbst 2006.

Seine jungen Wilden machen Skibbe Spaß. "Vor allem die Entwicklung von Tranquillo Barnetta, Gonzalo Castro, Rene Adler und Simon Rolfes ist sehr, sehr positiv. Deshalb haben wir die Verträge mit ihnen langfristig angelegt", erklärt er.

Bereit für die Champions League 

Doch obwohl sein Team nach der ersten Saisonhälfte Tuchfühlung zu Platz drei hat, geht Skibbe nicht davon aus, dass seine Mannschaft schon jetzt reif für den Einzug in die Champions League ist.

"Falls es so kommen sollte, nehmen wir das natürlich gerne dankend an. Aber Rang vier bis fünf ist für uns momentan realistisch, da uns München, Bremen, Hamburg und Schalke vor allem an Erfahrung noch einiges voraus sind", sagt Skibbe.

Gemeinsam mit Sportdirektor Rudi Völler und Holzhäuser setzt er weiter auf die Jugend: Als Neuzugang zur Saison 2008/2009 steht Nationalstürmer Patrick Helmes vom 1. FC Köln fest, zudem will Bayer das Freiburger Talent Daniel Schwaab verpflichten.

Die Weichen sind gestellt 

Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft sind auch mit dem Umbau der BayArena gestellt. Das Stadion wird modernisiert, die Kapazität von derzeit 22.500 auf über 30.000 Besucher erweitert.

Im Juli 2009 soll die Heimspielstätte nach Investitionen von rund 57 Millionen Euro in neuem Glanz erstrahlen. Wegen der Bautätigkeiten hat Holzhäuser in der Rückrunde der Saison 2008/2009 einen Umzug geplant: Als Ausweich-Stadion ist die LTU arena in Düsseldorf vorgesehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung