Hannover - Bremen

Hannover stoppt Werders Erfolgsserie

SID
Samstag, 08.12.2007 | 17:24 Uhr
Hannover 96, Werder Bremen, Fußball, Bundesliga
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Hannover - Werder Bremens Erfolgsserie ist beim Torfestival in Hannover gerissen. Nach zehn ungeschlagenen Spielen in der Bundesliga verloren die Bremer am Samstag im zweiten Nordderby innerhalb von acht Tagen bei Hannover 96 mit 3:4 (2:3) und zeigten dabei eklatante Abwehrschwächen.

Werder bleibt dennoch Tabellenzweiter vor dem Hamburger SV. Der starke Mike Hanke (12./21./74.) und Frank Baumann mit einem Eigentor (20.) sorgten vor
49 000 Zuschauern in der ausverkauften AWD-Arena für die 96-Treffer.
Für die Bremer, die Hugo Almeida durch die Rote Karte (90.+3.) verloren, erzielten Markus Rosenberg (10./54.) und Diego (41./Foulelfmeter) die Tore. Die weiterhin von vielen Ausfällen gebeutelten Bremer boten in Hannover eine schwache Abwehrleistung, überzeugten jedoch durch ihr Aufbäumen und ihren Sturmlauf in der zweiten Halbzeit.

Der wieder genesene Tim Wiese im Tor hatte aufgrund der wackeligen Defensivleistung allerdings mehr zu tun als erwartet und kassierte bei dem offenen Schlagabtausch unerwartet viele Treffer.

Bremen lange Zeit konfus

Trainer Thomas Schaaf, der die zuletzt angeschlagenen Tim Borowski und Hugo Almeida zunächst auf der Bank ließ, sah seine Mannschaft lange Zeit konfus und zu langsam spielen. Drei Tage vor dem entscheidenden Champions-League-Spiel am Dienstag bei Olympiakos Piräus nutzte den Bremern auch die frühe Führung durch Rosenberg wenig, der einen schönen Pass von Daniel Jensen überlegt einschob.

Die Gastgeber, die den ehemaligen Bremer Innenverteidiger Frank Fahrenhorst wegen eines Handbruchs durch Thomas Kleine ersetzen mussten, zeigten vor allem in der ersten Halbzeit eine starke Vorstellung. Mit dem erstmals von Beginn an eingesetzten Gaetan Krebs, der dem zuletzt schwachen U-21-Nationalspieler Jan Rosenthal vorgezogen wurde, wirbelten die Hannoveraner den Gast immer wieder durcheinander und zeigten sich dabei effektiv.

Hanke beweist Torriecher

Mike Hanke bewies seine Torjäger-Qualitäten. Der Nationalspieler drückte kurz nach der Bremer Führung einen zunächst am Pfosten landenden Ball von Michael Tarnat artistisch über die Linie. Nach dem Eigentor von Baumann, das er auch noch per Flanke vorbereitete, war Hanke ein zweites Mal erfolgreich, als er nach Pass von Tarnat Per Mertesacker davonlief und an Wiese vorbei einschob. Und Hanke erzielte auch den vierten 96-Treffer, bei dem er einen Pass von Jiri Stajner über die Linie bugsierte.

Die Bremer wachten erst spät auf und erhöhten das Tempo. Angetrieben von Diego, den die Gastgeber mit vielen taktischen Fouls provozierten, kam Werder erst nach den drei Gegentoren besser ins Spiel.

Der Brasilianer sorgte per Elfmeter - nach Pfiff vom schwachen Schiedsrichter Wolfgang Stark im zweiten Versuch - höchstpersönlich für den Anschluss; zuvor hatte Vinicius Rosenberg beim Torschuss umgerissen.

Anschließend traf erneut Rosenberg, als er eine Flanke von Dusko Tosic aus kurzer Entfernung über die Linie drückte. Doch zum Punkt reichte es nicht mehr und Schaaf stampfte sauer vom Feld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung