BVB bleibt im Niemandsland

SID
Samstag, 10.11.2007 | 17:22 Uhr
Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt
© Getty
Advertisement
NFL
So17.12.
RedZone: Alle NFL-Spiele in der Konferenz
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premiership
Hearts – Hibernian

Dortmund -Borussia Dortmund tritt in der Bundesliga auf der Stelle. Zehn Tage nach dem 2:1 im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt musste sich die Mannschaft von Trainer Thomas Doll gegen die Hessen mit einem 1:1 (0:0) begnügen.

Damit bleibt der BVB seit vier Punktspielen ohne Sieg, während die Gäste nach dem Führungstreffer von Ioannis Amanatidis (55.) und den Gegentreffer von Florian Kringe (80.) weiterhin auf den ersten Auswärtssieg warten.

Beide Mannschaften boten den 75.300 Zuschauern in der ersten Halbzeit Langeweile pur. Die einzige und größte Torchance bis zur Pause sahen sie bereits nach 90 Sekunden, als der Dortmunder Diego Klimowicz nach einer Flanke von Jakub Blaszczykowski freistehend am Ball vorbeirutschte.

Frankfurt gut organisiert

Zwischen der fünften und 40. Minute spielte sich auf dem regenschweren Rasen nichts Aufregendes ab, bevor sich Dortmund in der Schlussphase der ersten 45 Minuten durch Mladen Petric (40.) sowie Dede Sekunden vor dem Halbzeitpfiff zwei gute Möglichkeiten erspielte.

Wie schon im Pokalduell und auch am Samstag zuvor bei Bayern München (0:0) agierte die Eintracht aus einer gut organisierten und stabilen Abwehr, vermochte sich jedoch auch zu Beginn der zweiten Hälfte keine erfolgversprechenden Einschussmöglichkeiten zu erspielen.

Dafür agierten die Dortmunder wesentlich aggressiver und kamen durch Petric, Florian Kringe sowie dem Brasilianer Tinga zu drei hundertprozentigen Möglichkeiten, die jedoch der überragende Frankfurter Torhüter Markus Pröll mit sehenswerten Reflexen vereitelte.

Führung aus heiterem Himmel

Wie aus heiterem Himmel fiel in dieser Phase das 0:1 durch einen Kopfball von Amanatidis nach einer Flanke von Patrick Ochs. Erneut war es Pröll, der einen Schuss von Tinga aus der Drehung parierte, bevor Robert Kovac aus kurzer Distanz mit einem Kopfball (62.) nur den Pfosten des Frankfurter Gehäuses traf.

Die Dortmunder ernteten den Lohn für ihr Aufbäumen in der zweiten Halbzeit mit dem Treffer durch Kringe, bei dem Pröll jedoch keine Chance hatte. Kringe und Tinga waren die herausragenden Akteure der Borussia, die in der Schlussphase drückend überlegen war. Neben Pröll vermochte bei Frankfurt Abwehrspieler Chris zu gefallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung