Bundesliga

KSC-Keeper Kornetzky unverhofft im Blickpunkt

SID
Dienstag, 30.10.2007 | 09:51 Uhr
kornetzky
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Karlsruhe - Torhüter Jean-Francois Kornetzky vom Karlsruher SC steht nach dem Kreuzbandriss von Markus Miller beim Aufsteiger zwischen den Pfosten und damit unverhofft im Blickpunkt.

Sein Markenzeichen ist sein ausgeprägtes Kinn, sein Spitzname lautet Jeff und er spricht Deutsch mit diesem charmanten französischen Akzent: Bisher hat das im deutschen Profi-Fußball niemanden groß interessiert, doch jetzt kann und will sich Kornetzky einen Namen machen. "Ich trainiere jede Woche genau für diesen Fall. Ich muss jetzt ganz einfach nur meinen Job machen. Und ich hoffe, ich mache ihn so gut wie Michael Rensing beim FC Bayern", sagte der 25-jährige Elsässer.

Seine erste Trainingseinheit als Nummer eins absolvierte Kornetzky unter Flutlicht, und sein Mitspieler Massimilian Porcello schlug eine Flanke nach der anderen, damit sich der Neue an die Bedingungen für die DFB-Pokal-Partie einstellt. Der Keeper, der 2004 von SR Colmar in den Wildpark kam, wirkte trotz der ungewohnten Situation gelassen.

"Der pinkelt Eiswürfel, so cool ist der"

"Der pinkelt Eiswürfel, so cool ist der", sagte Abwehrspieler Maik Franz. Nur drei Zweitliga-Spiele hat Kornetzky aufzuweisen, in der Bundesliga war er noch nie am Ball.

Zuspruch bekommt der Profi nicht nur von seiner brasilianischen Frau Ines und vom KSC-Betreuerteam, sondern auch von Miller. "Ich habe überhaupt keine Bedenken, dass er seine Sache gut machen wird. Er ist ein genauso ehrgeiziger Typ wie ich", sagte der Unglücksrabe, der mindestens ein halbes Jahr ausfällt.

Kornetzky genießt auch das volle Vertrauen von Trainer Edmund Becker, doch er weiß: Wenn er nicht gut hält, wird sich der KSC in der Winterpause nach einem neuen Torhüter umschauen. "Es ist unglaublich schade für den Markus, er hat so super gehalten. Jetzt muss ich halt Gas geben, um das weiterzuführen, was er angefangen hat."

Herzliches Verhältnis zu Miller 

Die beiden Kollegen verbindet ein herzliches Verhältnis. Als Ritual bringt der bisherige Ersatzkeeper zum gemeinsamen Kaffeetrinken immer spezielle Schokoladenkekse mit. Kornetzky hatte an seiner Rolle wenig zu knabbern, da die Verhältnisse klar waren: Als der Franzose im vergangenen Jahr zum Einsatz kam, sagte KSC-Coach Becker klipp und klar: "Der Jeff kann noch so viele Unhaltbare halten: Markus Miller ist meine Nummer eins."

Kornetzky galt lange als einer, der nie pünktlich war und deshalb regelmäßig in die Mannschaftskasse einzahlen musste. Das hat er in diesem Jahr abgestellt. Auf dem Platz wäre es verheerend, wenn es hieße: Kornetzky kam zu spät.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung