KSC mit Bilanz im Aufstiegsjahr zufrieden

SID
Mittwoch, 17.10.2007 | 20:25 Uhr
Advertisement
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Karlsruhe - Fußball-Bundesligist Karlsruher SC hat in seiner Aufstiegssaison 2006/07 auch wirtschaftlich ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Der Verein erwirtschaftete einen Gewinn von 663 000 Euro.

Die Bankschulden sanken von 2,3 Millionen auf 1,1 Millionen Euro. Das erklärte der Verwaltungsratsvorsitzende des Vereins, Peter Mayer, auf der Bilanz-Pressekonferenz des KSC in Karlsruhe. "Der Überschuss ist 14 Mal so hoch wie wir erwartet hatten", sagte der Bankdirektor.

Mayer räumte jedoch ein, dass der Gewinn im Wesentlichen durch den Anteil des Clubs an den Erträgen aus der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland ermöglicht worden sei. Das Negativ-Kapital konnte von 4,7 Millionen Euro auf 4 Millionen Euro verringert werden. Die Einnahmen lagen in der Zweitligasaison um 3,8 Millionen Euro höher als erwartet. Allerdings stiegen gleichzeitig auch die Ausgaben um 3,2 Millionen auf 14,4 Millionen Euro. Da die KSC-Spieler zumeist stark leistungsbezogene Verträge haben, schlug sich der Bundesliga-Aufstieg auch in den Kosten für den Kader nieder.

Die Schulden bei dem Leipziger Medienunternehmer Michael Kölmel, mit dem sich der Verein im Streit befindet, belaufen sich derzeit auf 1,9 Millionen Euro. Für die laufende Saison kommen noch einmal rund 1,8 Millionen Euro hinzu. "Ob wir die bezahlen werden, steht aber auf einem ganz anderen Blatt", sagte Mayer. Er kündigte an, Kölmel zum Verzicht auf einen Rechtsstreit auffordern zu wollen. "Wir sollten eine kaufmännische Lösung für das Problem finden", sagte er.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung