Dortmunds Stürmer Frei droht weiter auszufallen

SID
Dienstag, 30.10.2007 | 16:48 Uhr
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Dortmund - Borussia Dortmund muss weiter auf das Comeback von Torjäger Alexander Frei warten. Der in der vergangenen Saison mit 16 Toren erfolgreichste BVB-Stürmer droht bis Jahresende auszufallen.

"Es ist äußerst fraglich, ob er in der Vorrunde noch einmal eingesetzt werden kann", bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc "kicker-online". Der Schweizer Nationalspieler hat nach einer Hüftoperation vor über fünf Monaten weiterhin Probleme mit der Wadenmuskulatur.

Vor der Rückkehr in die Dortmunder Mannschaft steht dagegen Sebastian Kehl. Der Mittelfeldspieler, der in den vergangenen 14 Monaten wegen einer Knieverletzung lediglich sieben Bundesligaspiele absolvieren konnte, trainiert wieder beschwerdefrei und könnte bereits im Auswärtsspiel bei Hannover 96 zum Kader von Borussia-Trainer Thomas Doll gehören.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung