Doll setzt sich zur Wehr

SID
Dienstag, 16.10.2007 | 15:33 Uhr
Thomas, Doll, Borussia, Dortmund
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Dortmund - Thomas Doll ist in die Offensive gegangen. Der Trainer von Borussia Dortmund hat sich in einem Radio-Interview gegen vereinsinterne Kritik an seiner Mannschaft und ihm gewehrt. 

"Darauf haben wir doch alle keine Lust. Das haben wir nicht nötig. Wenn das aus den eigenen Reihen kommt, muss man sich seine Gedanken machen", sagte Doll dem lokalen Dortmunder Hörfunksender "Radio 91.2".

In den vergangen Tagen hatte die Dortmunder Lokalpresse über einen angeblichen lautstarken Streit zwischen Doll und Sportmanager Michael Zorc berichtet. Doll hatte sich zudem über die Kritik von BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nach der 0:3-Niederlage gegen den Hamburger SV am 25. September irritiert gezeigt.

"Die Unruhe muss aufhören"

Watzke hatte gesagt, dass ihn das alles "ankotzt". Doll hatte sich daraufhin mit dem BVB-Geschäftsführer in einem mehrstündigen Gespräch ausgesprochen. Dennoch wurde Doll für seinen vermeintlich zu "kumpelhaften" Umgang mit den Profis kritisiert.

"Das ist keine gute Außendarstellung für den Verein. Das kann ich nicht akzeptieren", sagte Doll, der zudem über Indiskretionen erzürnt ist. "Es ärgert mich, dass immer neue Felder aufgemacht werden und Sachen rausgegeben werden. Ich habe kein Verständnis dafür, dass es im Umfeld Leute gibt, die Unruhe hereintragen."

Der Tabellen-Elfte Dortmund hatte vor elf Tagen mit dem 2:1-Sieg gegen den Reviernachbarn VfL Bochum eine Serie von zuvor drei Niederlagen beendet. Dolls Vertrag läuft am Saisonende aus.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung