Rostock - Karlsruhe 0:0

Verschwenderischer KSC vergibt Sieg

SID
Samstag, 27.10.2007 | 17:36 Uhr
Fußball, Bundesliga, rostock, karlsruhe
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Rostock - Der Karlsruher SC hat den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Die Mannschaft von Trainer Edmund Becker kam im Aufsteigerduell beim FC Hansa Rostock nicht über ein 0:0 hinaus.

Vor 14.000 Zuschauern waren die Gäste zwar die bessere Mannschaft, blieben im Angriff aber meist harmlos und somit auf Tabellenrang vier. Rostock ist dagegen seit vier Heimspielen ungeschlagen und rangiert auf Rang 14.

Wie das Wetter in Rostock war auch über weite Strecken das Spiel: trist. Unkonzentriertheiten im Spielaufbau, Fehlpässe am laufenden Band und kaum Kreativität in der Offensive prägten das Geschehen auf dem Rasen.

Rostock offensiv schwach 

Dabei hatte es für die Gäste vielversprechend begonnen. Bereits nach wenigen Sekunden kam Sebastian Freis zum Schuss, sein Ball ging jedoch knapp am Pfosten vorbei. In der Folgezeit dominierten die Badener das Spiel und zeigten die reifere Spielanlage, ohne dabei jedoch zu überzeugen. In der 17. Minute scheiterte Bradley Carnell, der diesmal den Vorzug gegenüber Alexander Iashvili erhielt, alleinstehend an Rostocks Torhüter Stefan Wächter.

Von der Rostocker Offensive war bis zur 27. Minute gar nichts zu sehen. Nach einem Schuss von Christian Rahn aus 18 Metern musste KSC-Keeper Markus Miller zum ersten Mal ernsthaft eingreifen. Es sollte die einzige Möglichkeit der Gastgeber bis in die Nachspielzeit der ersten Halbzeit bleiben.

Nach einer Flanke von Tobias Rathgeb kam Sebastian Hähnge frei aus sieben Metern zum Kopfball. Miller war jedoch auch in dieser Situation auf dem Posten.

Porcello vergibt Matchball 

Nach zehn weiteren Minuten Trostlos-Fußball in der zweiten Halbzeit setzten die Gäste das erste Offensivzeichen. Nach einem Pass von Tamas Hajnal verzog Carnell (56.) aus 14 Metern nur knapp. Die Antwort der Rostocker ließ nur vier Minuten auf sich warten: Kapitän Enrico Kern nahm den Ball aus knapp 30 Metern volley, KSC-Torwart Miller lenkte das Leder aber über die Latte.

Es sollten bis zur 80. Minute die einzigen Farbtupfer in einer schwachen Partie bleiben, ehe der eingewechselte Regis Dorn mit einem Schuss aus 15 Metern das Karlsruher Tor nur um Zentimeter verfehlte.

In der 88. Minute rettete dagegen Hansa-Schlussmann Wächter mit einer starken Parade nach einem Freistoß von Massimilian Porcello seiner Mannschaft das Unentschieden.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung