Bayer erkämpft sich Punkt

SID
Samstag, 20.10.2007 | 17:22 Uhr
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Leverkusen - Bayer 04 Leverkusen hat mit einer großen Portion Glück noch ein 2:2 (0:1) im Westderby gegen Borussia Dortmund erzwungen. Nationalstürmer Stefan Kießling (86. Minute) wendete mit einem Kopfball die drohende dritte Niederlage in der Bundesliga ab. 

Vor 22.500 Zuschauern in der ausverkauften BayArena hatte Mladen Petric beide BVB-Treffer (41./55. Minute) erzielt. Für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich sorgte für die Gastgeber Theofanis Gekas (52.). Leverkusen hatte zuvor gegen Bayer München und Eintracht Frankfurt verloren. Für die Westfalen ist das Remis nach dem Sieg gegen den VfL Bochum wieder ein Dämpfer.

Die Leverkusener gingen mit argen Personalproblemen in die Partie, konnten aber aufatmen, dass neben Bernd Schneider, Carsten Ramelow und Pirmin Schwegler nicht auch noch Tranquillo Barnetta die Not im Mittelfeld verstärkte.

Werkself vergibt Chancen 

Der Schweizer konnte trotz einer Oberschenkelprellung mitwirken und sorgte mit Simon Rolfes, der in der 10. Minute nach einem Alleingang nur knapp über das gegnerische Gehäuse schoss, für einigen Druck und Torgefahr. Nacht acht Minuten war es Barnetta, der um ein Haar das 1:0 erzielt hätte. Doch die Bayer-Elf konnte aus Feldüberlegenheit und Chancen zunächst kein Kapital schlagen.

In der Länderspielpause hatte es beim BVB wegen der schlechten Außendarstellung einigen Zoff gegeben, die sich aber nicht auf den Auftritt in der BayArena auswirkten. Allerdings taten sich die Gäste zunächst sehr schwer, Struktur und Ordnung in den Spielaufbau zu bekommen, hatten aber schon in der Anfangsphase gute Chancen.

Mit Glück zum Punktgewinn 

Der Kroate Petric (16.) prüfte mit einem Volleyschuss Bayer-Keeper Rene Adler, der fünf Minuten danach auch einen Kopfball von Diego Klimowicz glänzend abwehrte. Machtlos war er jedoch in der 41. Minute, als Petric nach Hereingabe von Florian Kringe volley das Leder aus 15 Meter zum 1:0 in die Maschen donnerte.

Die Einwechslung von Paul Freier, der nach langer Verletzungspause sein Comeback gab, zahlte sich für Bayer schnell aus. In der 52. Minute war er mit einem Dribbling Vorbereiter für den Ausgleich durch Theofanis Gekas. Die Freude über das 1:1 dauerte jedoch nur drei Minuten: Nach einem katastrophalen Fehler von Lukas Sinkiewicz war plötzlich Petric völlig frei.

Den ersten Schuss parierte Adler noch, doch im Nachschuss gelang dem BVB-Stürmer doch noch das 2:1. Die Leverkusener hatte danach viel Mühe gegen die clever postierte Borussia-Abwehr. Nachdem Borussias Schlussmann Roman Weidenfeller zwei platzierte Schüsse von Sinkiewicz und Kießling abgewehrt hatte, war er gegen den Kopfball des Bayer-Stürmers machtlos.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung