Frankfurt - Leverkusen 2:1

Bayer versumpft im Mittelmaß

SID
Sonntag, 07.10.2007 | 18:51 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Premier League
Live
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Live
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Frankfurt/Main - Drei Tage nach dem Einzug in die UEFA-Cup-Gruppenphase ist Bayer Leverkusen durch die dritte Niederlage innerhalb einer Woche im Mittelmaß abgetaucht.

Die Werkself unterlag bei Eintracht Frankfurt mit 1:2 (0:0) und fiel in der Tabelle mit 14 Punkten auf Platz acht zurück. Mit einem Doppelpack avancierte Sotirios Kyrgiakos (54./79.) zum Matchwinner für die Hessen (15), die sich auf Rang sieben vorschoben.

Vor 47.600 Zuschauern in der Commerzbank-Arena traf Marko Russ (72.) per Eigentor zum zwischenzeitlichen Ausgleich für Leverkusen.

Ohne Schneider, ohne Gekas, ohne Friedrich

Die Gäste mussten erneut auf ihren verletzten Kapitän Bernd Schneider und Torjäger Theofanis Gekas verzichten. Zudem verordnete Trainer Michael Skibbe Innenverteidiger Manuel Friedrich eine Pause.

Für den Nationalspieler rückte Lukas Sinkiewicz in die Abwehr. Die wurde zunächst kaum gefordert, denn Bayer kam schwungvoller in die von beiden Seiten intensiv geführte Partie und erarbeitete sich die ersten Möglichkeiten.

Zunächst setzte Eintracht-Verteidiger Christoph Spycher den Ball nach einer Hereingabe von Tranquillo Barnetta an den Pfosten des eigenen Tores (7.), dann zielte Stefan Kießling bei einem Schussversuch zu hoch.

Frankfurt verschläft Anfangsphase

Die Gastgeber fanden erst nach gut einer Viertelstunde besser in das von vielen Fehlpässen geprägte Spiel. Ein Schuss von Alexander Meier (18.) verfehlte nur knapp das Ziel, drei Minuten später wurde Bayer-Torwart Rene Adler bei einem Fernschuss von Michael Fink erstmals geprüft.

Adler vereitelte nach einer halben Stunde auch die größte Eintracht-Chance in der ersten Hälfte, als er gegen den von Albert Streit schön frei gespielten Michael Thurk rettete. Der zweite Durchgang begann mit einer Schrecksekunde für die Hessen.

Knockout für Preuß

Nach einem Ellbogencheck von Sergej Barbarez musste Christoph Preuß, der erstmals in dieser Saison in der Startformation stand, verletzt vom Platz. Für ihn kam Neuzugang Aaron Galindo zu seinem Bundesliga-Debüt.

Die ersten Chancen nach der Pause hatte wieder Bayer, doch Pirmin Schwegler (48.) und Simon Rolfes (51.) scheiterten an Frankfurts Torwart Markus Pröll. Dies rächte sich wenig später, als Streit einen seiner gefürchteten Freistöße auf den Kopf von Kyrgiakos zirkelte und der griechische Nationalspieler mit seinem ersten Saisontor die Führung erzielte.

Leverkusen antwortete auf den Rückstand mit wütenden Angriffen und einem Schuss von Barnetta, den Pröll mit einem tollen Reflex über die Latte lenkte. Die Bemühungen der Gäste wurden dann durch ein Eigentor von Russ zunächst belohnt, doch Kyrgiakos sorgte für den letztlich verdienten Frankfurter Sieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung