Fussball

An der Rudolph-Oetker-Halle links

Von Thomas Gaber
Montag, 17.09.2007 | 14:03 Uhr
Bielefeld, Raul
© Imago

München - Juan José Anaut war schon oft in München. In den letzten acht Jahren insgesamt sechs Mal. So oft wie der Real Madrid Club de Futbol.

Anaut schreibt für die spanische Sportzeitung "Marca" und genießt das Privileg, sich an Reals Fersen zu heften, wenn die königliche Belegschaft zu Champions-League-Auftritten durch Europa reist.

X-Mal hat Anaut auf seinen München-Trips die Namen von international bekannten und anerkannten Spielern wie Kahn oder Effenberg auf Spielberichtsbögen oder Videotext-Einblendungen gelesen.

Effenberk und Podoskli 

Und dennoch hat er es immer wieder versucht, Kahn und Effenberg seinen Lesern als Khan oder Effenberk zu verkaufen. Podolski hieß im April 2007 in "Marca" übrigens Podoskli.

Man darf gespannt sein, welche Ausmaße Anauts eigenwillige Rechtschreibereform annimmt, wenn Real Madrid in der Saison 2008/09 Königsklassen-Fußball gegen Arminia Bielefeld spielt.

Vorname: DSC

Arminia qué? Ja, ja sicher: ARMINIA BIELEFELD, Vorname: DSC. Alter: 102 Jahre. Nationalität: Deutsch. Wohnort: Schüco-Arena, Melanchthonstr. 31a, 33615 Bielefeld. Konfession: arminisch.

Der Tabellenzweite der Bundesliga muss nur noch 29 Spieltage durchhalten, dann ist die Mannschaft von Ernst Middendorp (Anaut: Mittendorf) im erlauchten 32er-Kreis der Champions League dabei.

Münster oder Paderborn

Bielefelds Oberbürgermeister Eberhard David wird es sich sicher nicht nehmen lassen, den hohen Gast aus der Weltstadt Madrid mit Fanfaren, Konfetti-Regen und Militärparade am Flughafen zu begrüßen.

Bloß an welchem? Bielefeld hat keinen International Airport. Somit hat Real die Qual der Wahl zwischen dem weltberühmten Umschlagplatz Münster/Osnabrück (ca. 50 km von Bielefeld entfernt) und dem zentralen Drehpunkt der Luftfahrt in Deutschland Paderborn/Lippstadt (Anaut: ???, ca. 45 km von Bielefeld entfernt, schnell über die BA 33 zu erreichen).

Über Paris und St-Jean-Luz-Ciboure

Für alle Real-Fans: Im September 2008 kostet ein Flug von Madrid nach Paderborn via Frankfurt etwa 500 Euro.

Madridistas, die etwas mehr Zeit aufbringen wollen, um sich von der Schönheit Bielefelds und des nahegelegenen Teutoburger Waldes zu überzeugen, ist die Fahrt mit dem Zug besonders zu empfehlen. Dauer: läppische 22:43 Stunden mit nur vier Mal umsteigen.

Es geht über San Sebastian, Paris, St-Jean-de-Luz-Ciboure und Brüssel schnurstracks nach Bielefeld. Wer sein Fahrrad mitnehmen will, muss vorab Plätze reservieren.

Ferienhof oder Jugendherberge

Als Bleibe steht der preiswerte Ferienhof Kröger in Dornberg bereit. Im 36-Euro-teuren Einzelzimmer darf sogar das Meerschweinchen frei herumlaufen.

Wer es ein bisschen rustikaler will und sich nicht an Brotkrümeln vom Vormieter am Frühstückstisch stört, zieht vorrübergehend ins Jugendgästehaus in der Hermann-Kleinewächter-Str. 1.

Metze darf auch kegeln 

Die verwöhnten Real-Spieler müssen in Bielefeld auf piekfeines Ambiente verzichten. Ein 5-Sterne-Hotel gibt es nicht.
Ideal wäre die Buchung im 4-Sterne-Kasten Best Western Hotel am Niedernholz 2. Ein Doppelzimmer kostet 95 Euro.

Gelüstet es Christoph Metzelder (Anaut: Brezl-Eder) nächtens noch nach einer Runde Kugel schmeißen, darf er sich an der Kegelbahn austoben und den Tannenbaum vollmachen.

Stappenhorststraße stadtauswärts

Der Weg vom Hotel zur Schüco-Arena ist kurz. Einfach die Stappenhorststraße stadtauswärts, an der Rudolph-Oetker-Halle links abbiegen und der Stadionbeschilderung folgen.

Noch ist Bielefeld für Anaut und den Real Madrid Club de Futbol eine Fatamorgana. Aber sie sind nicht allein. Die Existenz Bielefelds wird nämlich seit längerem angezweifelt.

Berechtigt oder unberechtigt? Das muss Anaut schon selbst herausfinden. 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung