Lahm fällt bis Mitte Oktober aus

Von dpa
Montag, 24.09.2007 | 16:57 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

München - Nationalspieler Philipp Lahm muss sich beim FC Bayern München auf dem Weg zum Comeback gedulden und droht für die EM-Qualifikationsspiele Mitte Oktober gegen Irland und Tschechien auszufallen.

Wie der "Kicker" berichtet, wurde Lahm nach seiner Innenbanddehnung zwar die Schiene wieder abgenommen, Lauftraining darf er aber in den kommenden zwei Wochen nicht absolvieren. Stattdessen soll der Außenverteidiger den Muskelverlust mit Krafttraining wieder aufbauen.

Mit einer Rückkehr ins Team ist laut "Kicker" frühestens Mitte Oktober zu rechnen, womit Lahm bei den Länderspielen am 13. und 17. Oktober ausfallen könnte. Der Abwehrspieler hatte sich die Verletzung im Training der Nationalmannschaft Anfang September zugezogen.

Comeback von Pröll

Eintracht Frankfurts Stammtorwart Markus Pröll kehrt gegen Aufsteiger Karlsruher SC wieder in die Anfangsformation zurück.

"Es sieht nicht so schlimm aus. Er wird im Tor stehen", kündigte Eintracht-Trainer Friedhelm Funkel an. Pröll hatte sich beim torlosen Remis in Bochum eine Schädelprellung zugezogen und war zur Halbzeit ausgewechselt worden.

Fraglich ist der Einsatz von Markus Weissenberger, der in Bochum eine Leistenverletzung erlitt. Definitiv ausfallen wird der am Knie verletzte Christoph Preuß.

Baumann fällt aus

Werder Bremen muss im Nordduell beim VfL Wolfsburg auf Kapitän Frank Baumann verzichten. Der defensive Mittelfeldspieler laboriert an einer Knieverletzung, die er sich im Spiel gegen den VfB Stuttgart zugezogen hat.

Anstelle von Baumann, der auch für das sich anschließende Heimspiel gegen Arminia Bielefeld auszufallen droht, könnte Peter Niemeyer vom Krankenbett direkt in die Bremer Startelf rutschen. Er hat sich gerade erst von einer Erkältung wieder für den arg dezimierten Kader zurückgemeldet.

Angreifer Hugo Almeida - gegen Stuttgart nach zwei frühen Toren verletzt ausgeschieden - steht wieder zur Verfügung. Ob er allerdings beginnen wird, ließ Trainer Thomas Schaaf am Montag offen. "Eine Stammplatzgarantie hat keiner, aber wir hoffen, dass er viel Selbstbewusstsein aus dem Spiel mitgenommen hat", sagte er.

Gegner Wolfsburg kann für das Derby aller Voraussicht nach wieder mit Alexander Madlung und Grafite planen. Beide hatten beim 2:1-Auswärtssieg bei Energie Cottbus gefehlt. Madlung pausierte wegen Magenproblemen, der brasilianische Angreifer wegen eines Außenbandanrisses im Fuß.

Schalke bangt um Bordon 

FC Schalke 04 sorgt sich vor dem Revierderby beim MSV Duisburg um Mannschaftskapitän Marcelo Bordon. Der Innenverteidiger zog sich beim 3:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld eine Knieprellung zu.

Schalkes Co-Trainer Oliver Reck sagte, Bordon könne immer noch nicht mit der Mannschaft trainieren. "Wir versuchen alles, dass er spielen kann. Es wird eine Frage von Stunden."

Sollte der Brasilianer Bordon ausfallen, wird der 19-jährige Benedikt Höwedes sein Bundesliga-Debüt geben. "Ich bin überzeugt davon, dass er sofort in der Bundesliga spielen kann", sagte Schalkes Manager Andreas Müller.

Der Uruguayer Dario Rodriguez ist dagegen aus privaten Gründen bis auf weiteres freigestellt worden und nach Montevideo gereist. Dafür steht Lewan Kobiaschwili, der zuletzt wegen Leistenproblemen fünf Spiele fehlte, wieder im Kader. Der Georgier konnte erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren.

Tiffert wieder dabei

Der MSV Duisburg kann im Revier- Derby gegen den FC Schalke 04 wieder auf Christian Tiffert zurückgreifen. Der Mittelfeldspieler kehrt nach einer Zerrung im Knie ins Team zurück.

Fraglich ist noch der Einsatz von Rechtsverteidiger Michael Lamey, der sich in der Partie bei Hansa Rostock eine Oberschenkelzerrung zugezogen hat. Für Lamey steht Tobias Willi bereit. Weiterhin verletzt fehlen Ailton und Iulian Filipescu.

Nach der schwachen Leistung beim 0:2 in Rostock baut Trainer Rudi Bommer sein Team auch in der Offensive um. Klemen Lavric verliert seinen Platz als zweite Spitze. Auch Mohamadou Idrissou bleibt wohl nur der Platz auf der Bank.

In der mit 31 500 Besuchern erstmals in dieser Saison ausverkauften MSV-Arena hofft Bommer auf eine Leistungssteigerung seines Teams. "Ein Abendspiel vor ausverkauftem Haus setzt Kräfte frei. Wir haben gegen Schalke nichts zu verlieren", sagte der MSV-Coach.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung