"Die Spieler waren ganz schön kaputt"

Von Premiere
Freitag, 28.09.2007 | 22:48 Uhr
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

München - Der FC Schalke 04 bleibt in der Bundesliga weiter ungeschlagen. Am Freitagabend gewann der Vizemeister gegen Hertha BSC Berlin mit 1:0 und rückte damit in der Tabelle auf Rang zwei vor.

Premiere hat die Stimmen zu den Spielen gesammelt.

Premiere Experte Marco Bode: "Insgesamt ist der Sieg verdient für Schalke. Obwohl sie in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz das gebracht haben, wie in der ersten. Aber vielleicht haben sie einfach nicht mehr die Kraft dazu gehabt."


Bode über den neuen Cottbuser Trainer Bojan Prasnikar: "Er ist natürlich relativ unbekannt in Deutschland. Aber der erste Eindruck ist schon so, dass er ein sehr erfahrener und in seiner Heimat auch sehr erfolgreicher Trainer ist."


Bode vor der Partie über Schalke: "Sie haben sich in den letzten Jahren absolut unter den Spitzenteams etabliert und werden auch in dieser Saison vorne dabei sein. Schalke macht bislang einen sehr soliden Eindruck. Vor allem die Einzelspieler wie Fabian Ernst oder Kevin Kuranyi sind in viel besserer Form als noch im vergangenen Jahr."


Mirko Slomka (Trainer Schalke): "Neun Punkte in einer Woche ohne Gegentor sind perfekt. Heute hat man gemerkt, dass wir fast ein bisschen an unserer Fitness gescheitert wären. Die Spieler waren ganz schön kaputt, aber nach drei so eng aufeinanderfolgenden Spielen, bin ich mit der Leistung, vor allem kämpferisch sehr zufrieden."


Lucien Favre (Trainer Berlin): "Wir hätten das Unentschieden machen können. Unsere zweite Halbzeit war gut. Die Mannschaft hat nach der schwachen ersten Hälfte gut reagiert, aber wir müssen das über 90 Minuten bringen, nicht nur eine Halbzeit."


Andreas Müller (Manager Schalke) über Albert Streit: "Er ist einfach ein klasse Spieler. Er war sehr enttäuscht, dass der Wechsel im Sommer nicht geklappt hat. Aber er hat sich nicht hängen lassen und bringt in Frankfurt wieder top Leistungen. Wir werden vor der nächsten Saison sicher einen erneuten Versuch unternehmen."


Müller weiter: "Das hat absolut nichts damit zu tun, was mit Gerald Asamoah passiert. Wir sehen ihn als ganz klaren Stürmer, und es wird sicherlich auch in naher Zukunft mit ihm Gespräche geben. Genauso wie mit den anderen Spielern, deren Verträge auslaufen auch."


Müller weiter auf die Frage, warum es noch keine Gespräche über Asamoahs Zukunft gab: "Er bringt sehr gute Leistungen und ist absolut motiviert. Deswegen gibt es auch kein Problem. Ich denke, dass wir mit allen Spielern, die wir hier hatten in den letzten Jahren immer fair umgegangen sind, und das machen wir auch bei ihm so."

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung