Spielbericht

Bielefeld bleibt Bayern-Jäger

Von dpa
Samstag, 15.09.2007 | 17:35 Uhr
bielefeld, hansa, rostock, eigler
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Bielefeld - Arminia Bielefeld setzt seinen überraschenden Höhenflug in der Bundesliga fort. Mit dem 4:2 (1:0) gegen den überforderten und weiter punktlosen Aufsteiger Hansa Rostock etablierten sich die Ostwestfalen mit zehn Zählern unter den Topklubs der noch jungen Saison.

Die Arminia ist nun Zweiter hinter dem Titelfavoriten Bayern München. Ein Eigentor des Rostockers Victor Agali in der 31. Minute sowie Treffer des überragenden Sturmduos Christian Eigler (50./55.) und Artur Wichniarek (59.) machten den deutlichen Erfolg der Gastgeber vor 20.600 Zuschauern in der SchücoArena perfekt.

Für das Tabellenschlusslicht von der Ostsee traf Enrico Kern (47.) zum zwischenzeitlichen 1:1, Kai Bülow verkürzte in der 63. Minute auf 2:4.

Beinlich verletzt

Rostocks Trainer Frank Pagelsdorf, der ehemalige Bielefelder Torjäger, reagierte auf die Niederlagenserie mit der taktischen Variante und stellte in Bülow als Ersatz für den verletzten Routinier Stefan Beinlich und Tobias Rathgeb zwei defensive Mittelfeldspieler auf.

Neu in das Team kamen der US-Amerikaner Heath Pearce und der frühere Bielefelder Benjamin Lense. Bei den Gastgebern, die vor der Länderspielpause beim 0:3 in Duisburg drei Treffer innerhalb von nur sechs Minuten kassierten, standen Tobias Rau und Ioannis Masmanidis neu in der Startformation.

Agali mit Eigentor 

Die Sicherheitsmaßnahme von Pagelsdorf hielt nur bis zur 31. Minute, als Torjäger Agali den Ball nach einem Freistoß von Jörg Böhme aus kurzer Entfernung in das eigene Gehäuse bugsierte. Rostock agierte zwar diszipliniert, doch in der Offensive lief fast gar nichts, die Mannschaft überbot sich an Harmlosigkeit.

Um so überraschender fiel zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff durch Kern das 1:1. Doch Bielefeld konterte durch Eigler und Wichniarek eiskalt, erhöhte auf 4:1 und ließ sich selbst durch den zweiten Gegentreffer von Bülow nicht mehr vom Erfolg abbringen. Wichniarek hatte in der 81. Minute bei einem Pfostenschuss sogar das 5:2 auf dem Fuß.

Alle Fakten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung