Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 15. Juli

 
Der Transfermarkt hat bis zum 2. September geöffnet und bis dahin wird wohl noch der ein oder andere große Deal über die Bühne gehen. Hier findet ihr die heißesten Wechselgerüchte und -deals vom 15. Juli.
© getty
Der Transfermarkt hat bis zum 2. September geöffnet und bis dahin wird wohl noch der ein oder andere große Deal über die Bühne gehen. Hier findet ihr die heißesten Wechselgerüchte und -deals vom 15. Juli.
SEBASTIEN HALLER (Eintracht Frankfurt): Der Wechsel des Franzosen zu West Ham United wird konkreter. Nach Angaben der "Daily Mail" haben die "Hammers" ihr Angebot von 40 auf 45 Millionen Euro erhöht. Haller scheint immer überzeugter von einem Wechsel.
© getty
SEBASTIEN HALLER (Eintracht Frankfurt): Der Wechsel des Franzosen zu West Ham United wird konkreter. Nach Angaben der "Daily Mail" haben die "Hammers" ihr Angebot von 40 auf 45 Millionen Euro erhöht. Haller scheint immer überzeugter von einem Wechsel.
SADIO MANE (FC Liverpool): Nach Angaben von Senegals Verbandschef Saee Seck biete sich dem Liverpool-Star "die Chance, zu Real Madrid zu wechseln". Mane müsse "ernsthaft über dieses Angebot nachdenken", so Seck gegenüber dem englischen Blatt "Mirror".
© getty
SADIO MANE (FC Liverpool): Nach Angaben von Senegals Verbandschef Saee Seck biete sich dem Liverpool-Star "die Chance, zu Real Madrid zu wechseln". Mane müsse "ernsthaft über dieses Angebot nachdenken", so Seck gegenüber dem englischen Blatt "Mirror".
HARRY MAGUIRE (Leicester City): Der Abwehrchef der englischen Nationalelf wechselt offenbar zu Manchester United. Der "Sun" zufolge soll er bereits am Montag den Medizincheck absolvieren und mit diversen Bonuszahlungen bis zu 89 Millionen Euro kosten.
© getty
HARRY MAGUIRE (Leicester City): Der Abwehrchef der englischen Nationalelf wechselt offenbar zu Manchester United. Der "Sun" zufolge soll er bereits am Montag den Medizincheck absolvieren und mit diversen Bonuszahlungen bis zu 89 Millionen Euro kosten.
JAMES RODRIGUEZ (Real Madrid): Neapel oder Atletico? Geht es nach den Königlichen, wechselt James in die Serie A. Die "AS" berichtet von einem Ultimatum Reals an den SSC. Die Italiener zieren sich nämlich noch, Reals Forderungen zu erfüllen.
© getty
JAMES RODRIGUEZ (Real Madrid): Neapel oder Atletico? Geht es nach den Königlichen, wechselt James in die Serie A. Die "AS" berichtet von einem Ultimatum Reals an den SSC. Die Italiener zieren sich nämlich noch, Reals Forderungen zu erfüllen.
ADEMOLA LOOKMAN (FC Everton): Der "kicker" berichtet, dass RB Leipzig sein Angebot für den jungen Engländer auf 22 Millionen Euro verbessert habe. Everton fordert dem Vernehmen nach aber knapp 28 Millionen Euro.
© getty
ADEMOLA LOOKMAN (FC Everton): Der "kicker" berichtet, dass RB Leipzig sein Angebot für den jungen Engländer auf 22 Millionen Euro verbessert habe. Everton fordert dem Vernehmen nach aber knapp 28 Millionen Euro.
BENJAMIN HENRICHS (AS Monaco): Ein Wechsel des U21-Europameisters zum FC Bayern wird immer unwahrscheinlicher. Nach Angaben von "L'Equipe" plant Monaco-Coach Leonardo Jardim fest mit dem Außenverteidiger. Der Klub wolle ihn "auf keinen Fall" abgeben.
© getty
BENJAMIN HENRICHS (AS Monaco): Ein Wechsel des U21-Europameisters zum FC Bayern wird immer unwahrscheinlicher. Nach Angaben von "L'Equipe" plant Monaco-Coach Leonardo Jardim fest mit dem Außenverteidiger. Der Klub wolle ihn "auf keinen Fall" abgeben.
KEYLOR NAVAS (Real Madrid): Laut "Cadena SER" bleibt der Torhüter aus Costa Rica jetzt doch bei den Königlichen. Navas habe keine überzeugenden Angebote erhalten und sei trotz seiner Rolle als Nummer zwei hinter Thibaut Courtois bereit, zu kämpfen.
© getty
KEYLOR NAVAS (Real Madrid): Laut "Cadena SER" bleibt der Torhüter aus Costa Rica jetzt doch bei den Königlichen. Navas habe keine überzeugenden Angebote erhalten und sei trotz seiner Rolle als Nummer zwei hinter Thibaut Courtois bereit, zu kämpfen.
LEON DAJAKU (VfB Stuttgart): Der U18-Nationalspieler soll sich in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit dem FC Bayern befinden. Ein Wechsel gilt demnach als wahrscheinlich. Dajaku wäre zunächst für die zweite Mannschaft des FCB eingeplant.
© getty
LEON DAJAKU (VfB Stuttgart): Der U18-Nationalspieler soll sich in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit dem FC Bayern befinden. Ein Wechsel gilt demnach als wahrscheinlich. Dajaku wäre zunächst für die zweite Mannschaft des FCB eingeplant.
1 / 1
Werbung
Werbung