Transfer-News: Die besten Gerüchte und Top-Deals am 13. Juni

 
Eduard Löwen (Hertha BSC/ Vertragsdetails bis 2024): Der 22-jährige Mittelfeldpieler wechselt vom 1. FC Nürnberg für rund sieben Millionen Euro zu Hertha BSC. Die Alte Dame bestätigte am Donnerstag den Transfer des U21-Nationalspielers.
© getty
Eduard Löwen (Hertha BSC/ Vertragsdetails bis 2024): Der 22-jährige Mittelfeldpieler wechselt vom 1. FC Nürnberg für rund sieben Millionen Euro zu Hertha BSC. Die Alte Dame bestätigte am Donnerstag den Transfer des U21-Nationalspielers.
Moussa Diaby (PSG/ Vertrag bis 2020): Laut RMC Sport steht Bayer Leverkusen kurz vor einer Verpflichtung von Moussa Diaby. Der 19-Jährige soll einen Fünfjahresvertrag erhalten und 15 Millionen Euro kosten.
© getty
Moussa Diaby (PSG/ Vertrag bis 2020): Laut RMC Sport steht Bayer Leverkusen kurz vor einer Verpflichtung von Moussa Diaby. Der 19-Jährige soll einen Fünfjahresvertrag erhalten und 15 Millionen Euro kosten.
Franck Ribery (FC Bayern München/ Vertrag bis Juli 2019): Der Routinier wird den FC Bayern München nach zwölf Jahren verlassen. Laut Informationen des kicker zeigt Premier-League-Aufsteiger Sheffield United großes Interesse an einer Verpflichtung.
© getty
Franck Ribery (FC Bayern München/ Vertrag bis Juli 2019): Der Routinier wird den FC Bayern München nach zwölf Jahren verlassen. Laut Informationen des kicker zeigt Premier-League-Aufsteiger Sheffield United großes Interesse an einer Verpflichtung.
Moussa Djenepo (FC Southampton/ Vertrag bis 2023): Der FC Southampton hat sich die Dienste von Moussa Djenepo gesichert. Der Offensivspieler kommt von Standard Lüttich und kostet die Saints rund 20 Millionen Euro.
© getty
Moussa Djenepo (FC Southampton/ Vertrag bis 2023): Der FC Southampton hat sich die Dienste von Moussa Djenepo gesichert. Der Offensivspieler kommt von Standard Lüttich und kostet die Saints rund 20 Millionen Euro.
Slaven Bilic (West Bromwich Albion/ Vertrag bis 2021): Der englische Zweitligist West Bromwich Albion hat Slaven Bilic als neuen Trainer präsentiert. Der Kroate unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Bilic kennt England gut aus einer Zeit bei West Ham.
© getty
Slaven Bilic (West Bromwich Albion/ Vertrag bis 2021): Der englische Zweitligist West Bromwich Albion hat Slaven Bilic als neuen Trainer präsentiert. Der Kroate unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Bilic kennt England gut aus einer Zeit bei West Ham.
Daley Sinkgraven (Ajax Amsterdam/ Vertrag bis 2020): Nach kicker-Informationen steht der Linksverteidiger kurz vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Die Gespräche sollen weit fortgeschritten und der Wechsel demnach wohl nur noch Formsache sein.
© getty
Daley Sinkgraven (Ajax Amsterdam/ Vertrag bis 2020): Nach kicker-Informationen steht der Linksverteidiger kurz vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Die Gespräche sollen weit fortgeschritten und der Wechsel demnach wohl nur noch Formsache sein.
Martin Ödegaard (Real Madrid/ Vertrag bis 2021): Laut Bild-Informationen ist Bayer Leverkusen an einem Wechsel des Norwegers interessiert. Der Spielmacher konnte bei Real Madrid nie Fuß fassen, seine Leihe bei Vitesse Arnheim verlief allerdings sehr gut.
© getty
Martin Ödegaard (Real Madrid/ Vertrag bis 2021): Laut Bild-Informationen ist Bayer Leverkusen an einem Wechsel des Norwegers interessiert. Der Spielmacher konnte bei Real Madrid nie Fuß fassen, seine Leihe bei Vitesse Arnheim verlief allerdings sehr gut.
Marcel Daum (Bayer Leverkusen): Niko Kovac möchte den Sohn von Christoph Daum nach München holen. Dies bestätigte Daum senior bei Sport1. Daum junior ist Video-Analyst und arbeitete bereits bei Eintracht Frankfurt eng mit Kovac zusammen.
© getty
Marcel Daum (Bayer Leverkusen): Niko Kovac möchte den Sohn von Christoph Daum nach München holen. Dies bestätigte Daum senior bei Sport1. Daum junior ist Video-Analyst und arbeitete bereits bei Eintracht Frankfurt eng mit Kovac zusammen.
Gianluigi Buffon (PSG/ Vertrag bis Juli 2019): Buffon verlässt PSG bereits nach einem Jahr und könnte zum FC Porto wechseln. Gegenüber O Jogo sagte sein Berater nun: "Der Gedanke, für Porto zu spielen, interessiert Gigi."
© getty
Gianluigi Buffon (PSG/ Vertrag bis Juli 2019): Buffon verlässt PSG bereits nach einem Jahr und könnte zum FC Porto wechseln. Gegenüber O Jogo sagte sein Berater nun: "Der Gedanke, für Porto zu spielen, interessiert Gigi."
1 / 1
Werbung
Werbung