Eröffnungsgala der Hall of Fame des deutschen Fußballs: High Noon in Dortmund

 
Mit einer Gala wurde am Montag in Dortmund die Hall of Fame des deutschen Fußballs eröffnet. Mit dabei waren zahlreiche Legenden und aktuelle Promi-Sternchen. Ein heikles Thema schwebte jedoch über der Veranstaltung. SPOX hat Impressionen eingefangen.
© getty
Mit einer Gala wurde am Montag in Dortmund die Hall of Fame des deutschen Fußballs eröffnet. Mit dabei waren zahlreiche Legenden und aktuelle Promi-Sternchen. Ein heikles Thema schwebte jedoch über der Veranstaltung. SPOX hat Impressionen eingefangen.
Ausgerechnet am Tag der großen Eröffnungsgala war publik geworden, dass hinter den Kulissen die Zukunftsfrage um DFB-Präsident Reinhard Grindel gestellt wird. Gut gelaunt wirkte er am Abend in Dortmund nicht.
© getty
Ausgerechnet am Tag der großen Eröffnungsgala war publik geworden, dass hinter den Kulissen die Zukunftsfrage um DFB-Präsident Reinhard Grindel gestellt wird. Gut gelaunt wirkte er am Abend in Dortmund nicht.
Das lag vielleicht auch daran, dass auch Philipp Lahm als Ehrenspielführer des DFB vor Ort war. Lahm gilt als Favorit auf die Nachfolge Grindels und musste reichlich Autogramme schreiben.
© getty
Das lag vielleicht auch daran, dass auch Philipp Lahm als Ehrenspielführer des DFB vor Ort war. Lahm gilt als Favorit auf die Nachfolge Grindels und musste reichlich Autogramme schreiben.
Nach der Ankunft auf dem Roten Teppich kam es dann zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Grindel und Lahm. Von Party und guter Laune kaum eine Spur. Ein Foto mit High-Noon-Charakter?
© getty
Nach der Ankunft auf dem Roten Teppich kam es dann zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Grindel und Lahm. Von Party und guter Laune kaum eine Spur. Ein Foto mit High-Noon-Charakter?
Mit Franz Beckenbauer, Mitglied der ersten Hall-of-Fame-Elf des DFB, schien sich Lahm zumindest besser zu verstehen.
© getty
Mit Franz Beckenbauer, Mitglied der ersten Hall-of-Fame-Elf des DFB, schien sich Lahm zumindest besser zu verstehen.
Überhaupt: Der Kaiser wirkte bestens gelaunt an diesem Abend in Dortmund und posierte grinsend vor den Kameras.
© getty
Überhaupt: Der Kaiser wirkte bestens gelaunt an diesem Abend in Dortmund und posierte grinsend vor den Kameras.
Doch auch andere Legenden des deutschen Fußballs gaben sich die Ehre. Günther Netzer zum Beispiel. Der äußerte sich zwar gerne zum spannenden Meisterrennen, zur DFB-Außendarstellung wollte er aber nichts sagen ("Nein. Also bitte. Das nicht.")
© getty
Doch auch andere Legenden des deutschen Fußballs gaben sich die Ehre. Günther Netzer zum Beispiel. Der äußerte sich zwar gerne zum spannenden Meisterrennen, zur DFB-Außendarstellung wollte er aber nichts sagen ("Nein. Also bitte. Das nicht.")
Anders als beim FC Bayern konnte sich Paul Breitner als Ehrengast und Mitglied der ersten HoF-Elf über vollen Zugang bei der Veranstaltung in Dortmund freuen. Verdientermaßen, versteht sich...
© twitter.com/MartinVolkmar
Anders als beim FC Bayern konnte sich Paul Breitner als Ehrengast und Mitglied der ersten HoF-Elf über vollen Zugang bei der Veranstaltung in Dortmund freuen. Verdientermaßen, versteht sich...
Auf dem Roten Teppich sorgten jedoch nicht die Stars von Einst und aktuellen Sternchen für das beste Foto des Abends (nach Lahm und Grindel), sondern Musiker Heino.
© getty
Auf dem Roten Teppich sorgten jedoch nicht die Stars von Einst und aktuellen Sternchen für das beste Foto des Abends (nach Lahm und Grindel), sondern Musiker Heino.
Gemeinsam mit Oliver Roggisch (Handball-Weltmeister von 2007) posierte Heino im Sonnenbrillen-Look. Cool...
© getty
Gemeinsam mit Oliver Roggisch (Handball-Weltmeister von 2007) posierte Heino im Sonnenbrillen-Look. Cool...
Dieser eine Typ, mit dem du eigentlich gar nichts zu tun hast, den du aber trotzdem zur Geburtstagsparty einlädst, weil er umsonst Musik macht, war übrigens auch da: Hier verkörpert von Mark Forster.
© getty
Dieser eine Typ, mit dem du eigentlich gar nichts zu tun hast, den du aber trotzdem zur Geburtstagsparty einlädst, weil er umsonst Musik macht, war übrigens auch da: Hier verkörpert von Mark Forster.
Auf das Stelldichein auf dem Roten Teppich folgte dann die große Gala, in deren Verlauf die Legenden zahlreiche Anektdoten erzählten wie Breitners Schauspiel-Karriere und dem "Geist von Malente".
© getty
Auf das Stelldichein auf dem Roten Teppich folgte dann die große Gala, in deren Verlauf die Legenden zahlreiche Anektdoten erzählten wie Breitners Schauspiel-Karriere und dem "Geist von Malente".
Abgesehen vom erkrankten Gerd Müller nahmen alle noch lebenden Mitglieder der Gründungself der Hall of Fame an der Gala teil. Das sind: Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Paul Breitner, Andreas Brehme, Matthias Sammer, Lothar Matthäus, Netzer und Uwe Seeler.
© getty
Abgesehen vom erkrankten Gerd Müller nahmen alle noch lebenden Mitglieder der Gründungself der Hall of Fame an der Gala teil. Das sind: Sepp Maier, Franz Beckenbauer, Paul Breitner, Andreas Brehme, Matthias Sammer, Lothar Matthäus, Netzer und Uwe Seeler.
Jedes Mitglied erhielt eine persönliche Laudatio. Die Verdienste von Günther Netzer wurden beispielsweise von Showmaster Thomas Gottschalk gewürdigt.
© getty
Jedes Mitglied erhielt eine persönliche Laudatio. Die Verdienste von Günther Netzer wurden beispielsweise von Showmaster Thomas Gottschalk gewürdigt.
Und so wurde es ein geselliger Abend in Dortmund, an dem auch die verstorbenen 54er Weltmeister Helmut Rahn, Fritz Walter und Sepp Herberger posthum geehrt wurden.
© getty
Und so wurde es ein geselliger Abend in Dortmund, an dem auch die verstorbenen 54er Weltmeister Helmut Rahn, Fritz Walter und Sepp Herberger posthum geehrt wurden.
1 / 1
Werbung
Werbung