Fussball

Marc-Andre ter Stegen: "Marco Reus wäre einer für Barca gewesen"

Von SPOX
Marc-Andre ter Stegen spricht über die Situation von Marco Reus und Mario Götze.

Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona hätte BVB-Star Marco Reus in der Vergangenheit gerne bei Barca gesehen. "Was spielt der für einen Fußball? Das ist verrückt. Er wäre einer für Barca gewesen", sagte ter Stegen im Rahmen einer dreiteiligen DAZN-Dokumentation.

Ter Stegen weiter: "Ich glaube schon, dass für ihn mannschaftstechnisch noch mehr drin gewesen wäre. Er ist aber sehr glücklich, weil er in Dortmund seine Familie hat. Das war ihm immer sehr wichtig."

Reus, der seinen Vertrag bei Borussia Dortmund im März des vergangenen Jahres bis 2023 verlängert hatte, sei "auf jeden Fall einer für die ganz großen Teams. Aber er ist auch einer - und das muss man hoch anerkennen -, der gesagt hat: 'Nein, ich bleibe hier, wo ich hingehöre, wo meine Familie ist, wo ich meinen Halt habe.' Das ist eine geile Entscheidung von einem geilen Typen."

Mario Götze ist "wieder da, wo er hingehört"

Ter Stegen, der sich nach eigener Aussage mit Reus sowie mit Mario Götze "hammergut" versteht, sprach zudem über den Aufschwung des WM-Finaltorschützen von 2014. "Mich freut es, dass Mario jetzt wieder auf einem geilen Weg ist. Ich glaube, es war eine Befreiung für ihn."

Bei Götze seien "auch viele private Dinge positiv gelaufen. Das ist eine tolle Situation für ihn. Für mich ist es einfach schön, ihn wieder da zu sehen, wo er hingehört."

Am Mittwoch trifft ter Stegen im Halbfinal-Rückspiel der Copa del Rey mit Barca auf Real Madrid (ab 21 Uhr live auf DAZN ). Das Hinspiel endete 1:1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung