Fußballspieler, die ihr volles Potential (noch) nicht ausschöpfen konnten

 
Der Fußball bringt immer wieder junge Talente hervor, manche werden zu Superstars, andere verschwinden jedoch kurze Zeit später wieder in der Versenkung. SPOX präsentiert euch die Spieler, die ihr volles Potential (noch) nicht ausschöpfen konnten.
© getty
Der Fußball bringt immer wieder junge Talente hervor, manche werden zu Superstars, andere verschwinden jedoch kurze Zeit später wieder in der Versenkung. SPOX präsentiert euch die Spieler, die ihr volles Potential (noch) nicht ausschöpfen konnten.
MARTIN ÖDEGAARD: Der Norweger wechselte mit zarten 16 Jahren zu Real Madrid, vier Spielzeiten später ist der Hype jedoch abgeklungen. Es wurde zunehmend ruhiger um den inzwischen 20-Jährigen. Aktuell ist er an Vitesse Arnheim ausgeliehen.
© getty
MARTIN ÖDEGAARD: Der Norweger wechselte mit zarten 16 Jahren zu Real Madrid, vier Spielzeiten später ist der Hype jedoch abgeklungen. Es wurde zunehmend ruhiger um den inzwischen 20-Jährigen. Aktuell ist er an Vitesse Arnheim ausgeliehen.
Alen Halilovic sollte beim FC Barcelona eigentlich Lionel Messi ablösen, jedoch wusste der Teenager damals nicht zu überzeugen. Schließlich schnappte ihn sich der HSV, doch auch dort war er zu inkonstant und man ließ ihn Richtung AC Mailand ziehen.
© getty
Alen Halilovic sollte beim FC Barcelona eigentlich Lionel Messi ablösen, jedoch wusste der Teenager damals nicht zu überzeugen. Schließlich schnappte ihn sich der HSV, doch auch dort war er zu inkonstant und man ließ ihn Richtung AC Mailand ziehen.
Sebastian Deisler gilt als perfektes Beispiel dafür, dass man junge Spieler nicht schon zu früh unter hohen Druck setzen sollte. Der Hoffnungsträger des FC Bayern litt unter Depressionen und beendete schon mit 27 Jahren seine Karriere.
© getty
Sebastian Deisler gilt als perfektes Beispiel dafür, dass man junge Spieler nicht schon zu früh unter hohen Druck setzen sollte. Der Hoffnungsträger des FC Bayern litt unter Depressionen und beendete schon mit 27 Jahren seine Karriere.
Adriano wurde als Nachfolger der brasilianischen Legende Ronaldo gehandelt und konnte zu Beginn seiner Karriere die Erwartungen auch erfüllen. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2004 verfiel er aber dem Alkohol und Depressionen.
© getty
Adriano wurde als Nachfolger der brasilianischen Legende Ronaldo gehandelt und konnte zu Beginn seiner Karriere die Erwartungen auch erfüllen. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2004 verfiel er aber dem Alkohol und Depressionen.
Freddy Adu wurde bereits mit 14 Jahren als größtes Talent aus den USA angepriesen. "The Next Pele" konnte sein Potential allerdings nie wirklich umsetzen und gab später zu, damals nicht motiviert genug gewesen zu sein.
© getty
Freddy Adu wurde bereits mit 14 Jahren als größtes Talent aus den USA angepriesen. "The Next Pele" konnte sein Potential allerdings nie wirklich umsetzen und gab später zu, damals nicht motiviert genug gewesen zu sein.
Anderson gewann vier Premier League-Titel mit Manchester United, seine fehlende Professionalität führte schließlich aber dazu, dass der Klub ihn mit lediglich 26 Jahren ablösefrei ziehen ließ.
© getty
Anderson gewann vier Premier League-Titel mit Manchester United, seine fehlende Professionalität führte schließlich aber dazu, dass der Klub ihn mit lediglich 26 Jahren ablösefrei ziehen ließ.
Alexandre Pato war schon mit 19 Jahren einer der Top-Stürmer bei AC Mailand. Nach viel Verletzungspech greift er nun für den chinesischen Klub Tianjin Quanjian an.
© getty
Alexandre Pato war schon mit 19 Jahren einer der Top-Stürmer bei AC Mailand. Nach viel Verletzungspech greift er nun für den chinesischen Klub Tianjin Quanjian an.
Mario Balotelli ist mit den Anlagen für einen Weltklasse-Mittelstürmer gesegnet, seine fehlende Disziplin kostete ihn aber schon so manche Chance bei den Top-Teams. Zuletzt enttäuschte er im Liverpool-Trikot und unterschrieb daraufhin beim OGC Nizza.
© getty
Mario Balotelli ist mit den Anlagen für einen Weltklasse-Mittelstürmer gesegnet, seine fehlende Disziplin kostete ihn aber schon so manche Chance bei den Top-Teams. Zuletzt enttäuschte er im Liverpool-Trikot und unterschrieb daraufhin beim OGC Nizza.
Antonio Cassano weiß selbst, warum er sich bei Real Madrid nicht durchsetzen konnte. Er verbrachte zu viel Zeit mit dem Essen und ließ sich auch von Frauen regelmäßig ablenken.
© getty
Antonio Cassano weiß selbst, warum er sich bei Real Madrid nicht durchsetzen konnte. Er verbrachte zu viel Zeit mit dem Essen und ließ sich auch von Frauen regelmäßig ablenken.
Denilson war einst der teuerste Spieler der Fußball-Welt und für seine spektakulären Übersteiger bekannt. Für 31,5 Mio. Euro wurde der Brasilianer von Betis Sevilla verpflichtet, die mit Abstand größte Fehlinvestition in der Geschichte des Klubs.
© getty
Denilson war einst der teuerste Spieler der Fußball-Welt und für seine spektakulären Übersteiger bekannt. Für 31,5 Mio. Euro wurde der Brasilianer von Betis Sevilla verpflichtet, die mit Abstand größte Fehlinvestition in der Geschichte des Klubs.
Adnan Januzaj glänzte mit nur 18 Jahren bei Manchester United und spielte sich mit seiner Geschwindigkeit und seinen Dribbling-Skills in die Herzen der Fans. Die erwarteten Verbesserungen blieben jedoch aus und Real Sociedad schnappte sich ihn.
© getty
Adnan Januzaj glänzte mit nur 18 Jahren bei Manchester United und spielte sich mit seiner Geschwindigkeit und seinen Dribbling-Skills in die Herzen der Fans. Die erwarteten Verbesserungen blieben jedoch aus und Real Sociedad schnappte sich ihn.
Wayne Harrison war mit 17 Jahren der teuerste Teenager im britischen Fußball und schloss sich im Jahr 1985 dem FC Liverpool an. Seine Karriere wurde durch eine Knie-Verletzung bereits 1991 beendet, kurz zuvor schien er in die erste Mannschaft zu gelangen.
© getty
Wayne Harrison war mit 17 Jahren der teuerste Teenager im britischen Fußball und schloss sich im Jahr 1985 dem FC Liverpool an. Seine Karriere wurde durch eine Knie-Verletzung bereits 1991 beendet, kurz zuvor schien er in die erste Mannschaft zu gelangen.
Bojan Krkic löste Lionel Messi als jünger Spieler des FC Barcelona, welcher in der La Liga auflief, ab. In seiner Debüt-Saison erzielte der 17-Jährige zehn Tore, seitdem gelang es ihm nie wieder, für eines seiner Teams zweistellig zu scoren.
© getty
Bojan Krkic löste Lionel Messi als jünger Spieler des FC Barcelona, welcher in der La Liga auflief, ab. In seiner Debüt-Saison erzielte der 17-Jährige zehn Tore, seitdem gelang es ihm nie wieder, für eines seiner Teams zweistellig zu scoren.
Federico Macheda schoss mit nur 18 Jahren den entscheidenden Treffer für Manchester United beim 3:2-Sieg gegen Aston Villa. Dennoch setzte er sich nicht beim Premier League-Team durch, wurde oftmals verliehen und läuft nun für Panathinaikos auf.
© getty
Federico Macheda schoss mit nur 18 Jahren den entscheidenden Treffer für Manchester United beim 3:2-Sieg gegen Aston Villa. Dennoch setzte er sich nicht beim Premier League-Team durch, wurde oftmals verliehen und läuft nun für Panathinaikos auf.
Jermaine Pennant wurde als 15-Jähriger für über 2 Mio. Euro vom FC Arsenal verpflichtet. Arsene Wenger verlor jedoch schnell die Geduld mit dem Flügelstürmer, welcher sich lieber mit Partys anstatt mit Fußball beschäftigte.
© getty
Jermaine Pennant wurde als 15-Jähriger für über 2 Mio. Euro vom FC Arsenal verpflichtet. Arsene Wenger verlor jedoch schnell die Geduld mit dem Flügelstürmer, welcher sich lieber mit Partys anstatt mit Fußball beschäftigte.
Sinan Kurt fiel beim FC Bayern vermehrt negativ mit seinem Verhalten auf. Nach dem kurzen Intermezzo in München wechselte er zu Hertha BSC, doch auch dort scheint er nicht mit Einsatz zu überzeugen und bekommt keine Spielzeit.
© getty
Sinan Kurt fiel beim FC Bayern vermehrt negativ mit seinem Verhalten auf. Nach dem kurzen Intermezzo in München wechselte er zu Hertha BSC, doch auch dort scheint er nicht mit Einsatz zu überzeugen und bekommt keine Spielzeit.
Lars Ricken erzielte im Jahr 1997 den letzten Treffer beim 3:1-Sieg des BVB im Champions League-Finale gegen Juventus Turin. Seine Verletzungsanfälligkeit nahm ihm später sein Selbstbewusstsein und mit nur 30 Jahren hing er die Schuhe an den Nagel.
© getty
Lars Ricken erzielte im Jahr 1997 den letzten Treffer beim 3:1-Sieg des BVB im Champions League-Finale gegen Juventus Turin. Seine Verletzungsanfälligkeit nahm ihm später sein Selbstbewusstsein und mit nur 30 Jahren hing er die Schuhe an den Nagel.
Alexander Merkel stammt aus der Jugend des VfB Stuttgart und begann seine Profikarriere beim AC Mailand. Der Hoffnungsträger des DFB-Teams konnte sich dort allerdings nie durchsetzen und kickt nach einigen Zwischenstationen nun für Heracles Almelo.
© getty
Alexander Merkel stammt aus der Jugend des VfB Stuttgart und begann seine Profikarriere beim AC Mailand. Der Hoffnungsträger des DFB-Teams konnte sich dort allerdings nie durchsetzen und kickt nach einigen Zwischenstationen nun für Heracles Almelo.
Javier Saviola galt schon mit 19 Jahren als Superstar und schloss sich nach zwei Titeln mit River Plate dem FC Barcelona an. In Spanien setzte er seinen Höhenflug zuerst fort, doch bekam schließlich immer weniger Einsatzzeit.
© getty
Javier Saviola galt schon mit 19 Jahren als Superstar und schloss sich nach zwei Titeln mit River Plate dem FC Barcelona an. In Spanien setzte er seinen Höhenflug zuerst fort, doch bekam schließlich immer weniger Einsatzzeit.
Nicklas Bendtner wurde als Rebell beim FC Arsenal bekannt, wo er zwar gute Leistungen abrief, aber auch häufig negativ mit seinem Verhalten auffiel. Danach ging es für den Dänen immer weiter bergab und inzwischen spielt er bei Rosenborg Trondheim.
© getty
Nicklas Bendtner wurde als Rebell beim FC Arsenal bekannt, wo er zwar gute Leistungen abrief, aber auch häufig negativ mit seinem Verhalten auffiel. Danach ging es für den Dänen immer weiter bergab und inzwischen spielt er bei Rosenborg Trondheim.
Lee Sharpe begeisterte die Fans von Manchester United auf dem linken Flügel. Trotz oder gerade weil er so charismatisch war, ließ er sich immer häufiger von seinem Job ablenken und feierte lieber Partys. Hinzu kamen einige unglückliche Verletzungen.
© getty
Lee Sharpe begeisterte die Fans von Manchester United auf dem linken Flügel. Trotz oder gerade weil er so charismatisch war, ließ er sich immer häufiger von seinem Job ablenken und feierte lieber Partys. Hinzu kamen einige unglückliche Verletzungen.
Berkant Göktan galt als die Zukunft des FC Bayern und schien zu einem Superstar zu werden. Seine spielerische Entwicklung gestaltete sich aber nicht, wie es sich der FCB wünschte. Später lief er für 1860 auf und wurde aufgrund von Kokainkosum suspendiert.
© getty
Berkant Göktan galt als die Zukunft des FC Bayern und schien zu einem Superstar zu werden. Seine spielerische Entwicklung gestaltete sich aber nicht, wie es sich der FCB wünschte. Später lief er für 1860 auf und wurde aufgrund von Kokainkosum suspendiert.
Eljero Elia verließ den HSV nah einer erfolgreichen Zeit in Richtung Juventus Turin, wo er auf lediglich vier Einsätze kam und nicht überzeugen konnte. Daraufhin konnte er nirgendwo mehr Fuß fassen und spielt nun für Istanbul Başakşehir.
© getty
Eljero Elia verließ den HSV nah einer erfolgreichen Zeit in Richtung Juventus Turin, wo er auf lediglich vier Einsätze kam und nicht überzeugen konnte. Daraufhin konnte er nirgendwo mehr Fuß fassen und spielt nun für Istanbul Başakşehir.
Yoann Gourcuff reifte bei Girondins Bordeaux zum Star und galt nach seinem Wechsel zu Olympique Lyon als legitimer Nachfolger von Zinedine Zidane. Knie-Verletzungen warfen ihn jedoch ständig zurück und 2015 fiel er fast das komplette Jahr aus.
© getty
Yoann Gourcuff reifte bei Girondins Bordeaux zum Star und galt nach seinem Wechsel zu Olympique Lyon als legitimer Nachfolger von Zinedine Zidane. Knie-Verletzungen warfen ihn jedoch ständig zurück und 2015 fiel er fast das komplette Jahr aus.
Breno wechselte im Jahr 2008 für 10 Mio. Euro zum FC Bayern, diese „Verpflichtung für die Zukunft“ rechnete sich aber nicht. Später zündete er dann sein eigenes Haus an, um die Versicherungssumme zu kassieren, eine Haftstrafe war die Folge.
© getty
Breno wechselte im Jahr 2008 für 10 Mio. Euro zum FC Bayern, diese „Verpflichtung für die Zukunft“ rechnete sich aber nicht. Später zündete er dann sein eigenes Haus an, um die Versicherungssumme zu kassieren, eine Haftstrafe war die Folge.
Giovani dos Santos spielte schon mit 11 Jahren in der Jugend des FC Barcelona. Nachdem er sich Tottenham anschloss, fiel er aber vor allem durch unprofessionelles Verhalten auf. Offenbar ging er lieber feiern, anstatt sich aufs Training zu konzentrieren.
© getty
Giovani dos Santos spielte schon mit 11 Jahren in der Jugend des FC Barcelona. Nachdem er sich Tottenham anschloss, fiel er aber vor allem durch unprofessionelles Verhalten auf. Offenbar ging er lieber feiern, anstatt sich aufs Training zu konzentrieren.
Ricardo Quaresma spielte zusammen mit Cristiano Ronaldo bei Sporting Lissabon und wechselte 2003 zum FC Barcelona. Beiden galten als bemerkenswerte Talente, doch im Gegensatz zu Ronaldo konnte sich der Dribbler bei keinem Top-Klub durchsetzen.
© getty
Ricardo Quaresma spielte zusammen mit Cristiano Ronaldo bei Sporting Lissabon und wechselte 2003 zum FC Barcelona. Beiden galten als bemerkenswerte Talente, doch im Gegensatz zu Ronaldo konnte sich der Dribbler bei keinem Top-Klub durchsetzen.
Stan Collymore erzielte 22 Tore in seiner ersten Premier League-Saison, daraufhin schnappten ihn sich die Reds. Allerdings machten ihn dort vermehrt Depressionen zu schaffen, weswegen er gerne mal ausrastete und unbeliebt bei seinen Mitspielern war.
© getty
Stan Collymore erzielte 22 Tore in seiner ersten Premier League-Saison, daraufhin schnappten ihn sich die Reds. Allerdings machten ihn dort vermehrt Depressionen zu schaffen, weswegen er gerne mal ausrastete und unbeliebt bei seinen Mitspielern war.
Francis Jeffers war ein grandioser Jugendspieler für England U21 und debütierte zusammen mit Wayne Rooney für die Profis. Verletzungen am Knöchel und der Schulter warfen ihn jedoch immer wieder zurück und sein Party-Angewohnheiten machten es nicht besser.
© getty
Francis Jeffers war ein grandioser Jugendspieler für England U21 und debütierte zusammen mit Wayne Rooney für die Profis. Verletzungen am Knöchel und der Schulter warfen ihn jedoch immer wieder zurück und sein Party-Angewohnheiten machten es nicht besser.
Jordi Cruyff ist der Sohn der niederländischen Legende Johan Cruyff und stand schon früh in seiner Karriere unter hohem Druck. Er spielte unter seinem Vater für den FC Barcelona und später für ManUtd. Eine Knieverletzung bremste ich letztendlich aus.
© getty
Jordi Cruyff ist der Sohn der niederländischen Legende Johan Cruyff und stand schon früh in seiner Karriere unter hohem Druck. Er spielte unter seinem Vater für den FC Barcelona und später für ManUtd. Eine Knieverletzung bremste ich letztendlich aus.
Adrian Mutu wurde im Laufe seiner Karriere zweimal langfristig aufgrund von Kokainkonsum suspendiert. Unter anderem durfte er neun Monate lang nicht für den AC Florenz auflaufen, dennoch überzeugte er insgesamt als Scorer in der Serie A.
© getty
Adrian Mutu wurde im Laufe seiner Karriere zweimal langfristig aufgrund von Kokainkonsum suspendiert. Unter anderem durfte er neun Monate lang nicht für den AC Florenz auflaufen, dennoch überzeugte er insgesamt als Scorer in der Serie A.
Michael Owen war ein ausgezeichneter Torjäger für den FC Liverpool und besaß hervorrangende Abschlussqualitäten sowie Geschwindigkeit. Nach seinem Wechsel zu Real Madrid 2004 trug er viele Verletzungen davon und schöpfte nie sein volles Potential aus.
© getty
Michael Owen war ein ausgezeichneter Torjäger für den FC Liverpool und besaß hervorrangende Abschlussqualitäten sowie Geschwindigkeit. Nach seinem Wechsel zu Real Madrid 2004 trug er viele Verletzungen davon und schöpfte nie sein volles Potential aus.
1 / 1
Werbung
Werbung