Fussball

Transfermarkt - News und Gerüchte: VfB Stuttgart will offenbar Badstuber verkaufen

Von SPOX
Holger Badstuber vom VfB Stuttgart muss den Klub offenbar verlassen.

Der VfB Stuttgart strebt offenbar eine Trennung von Holger Badstuber an. Eintracht Frankfurt könnte Simon Falette abgeben. Neben Manchester United ist wohl auch ein deutscher Klub an Yannick Carrasco interessiert. Real Madrid sucht einen Stürmer.

Hier gibt's die heißesten News und Gerüchte vom Transfermarkt am 14 Januar.

VfB Stuttgart will offenbar Trennung von Holger Badstuber

Wie der kicker berichtet, strebt der VfB Stuttgart eine schnellstmögliche Trennung von Holger Badstuber (Vertrag bis 2021) an. In der laufenden Saison kam der verletzungsanfällige 29-Jährige lediglich sieben Mal zum Einsatz.

Badstuber zählt zu den Top-Verdienern des VfB, konnte dies unter Markus Weinzierl allerdings nicht mit sportlichen Leistungen zurückzahlen. Anhaltende Wadenprobleme setzten ihn ab Mitte November außer Gefecht, er verpasste die sieben Spiele in Richtung Jahresende.

Dem Bericht zufolge soll sein Platz in der Rückrunde der 17-jährigen Antonis Aidons übernehmen.

Eintracht Frankfurts Simon Falette nach England?

Im Sommer 2017 aus Frankreich gekommen, konnte sich Simon Falette bei Eintracht Frankfurt bislang nicht durchsetzen. In der laufenden Saison hat er acht Einsätze absolviert. Im Winter könnte er nach England weiterziehen. Der 26-Jährige wird laut kicker bei Nottingham Forest gehandelt.

Mit Vertrag bis 2021 dürfte der 26-Jährige bei einem Transfer noch etwas Geld in die Kassen der Eintracht spülen. Im Sommer soll die Defensive laut Fredi Bobic ohnehin verjüngt werden.

Manchester United offenbar an Yannick Carrasco interessiert

Vor etwa einem Jahr wechselte Yannick Carrasco von Atletico Madrid nach China zu DL Yifang. Nun bestätigte seine Frau, dass es aktuell Interesse von Manchester United am Belgier gibt. Eine Rückkehr nach Europa scheint somit durchaus ein Thema zu sein.

Noemie Happart sagte im belgischen TV bei RBTF allerdings auch, das aktuell noch nichts unterschrieben wäre: "Sie sind sehr interessiert, das will ich gar nicht bestreiten. Aber es gibt viele Klubs, die ihn beobachten. Yannick hat Angebote aus Deutschland, England, Spanien und Italien erhalten."

Welcher Klub aus Deutschland um den 25-Jährigen bemüht, erklärte Happart allerdings nicht. Ihr Mann sei grundsätzlich glücklich in China, die sehr unterschiedliche Kultur mache ihm allerdings ebenso zu schaffen wie die Distanz zu Freunden und Familie.

Real Madrid ohne Karim Benzema: Kommt ein Stürmer im Winter?

Beim Spiel gegen Real Betis verletzte sich Karim Benzema und wird den Königlichen offenbar einige Zeit fehlen. Aktuell gehen Marca und AS davon aus, dass sich der Franzose die Hand gebrochen hat. Da Backup und Sommer-Neuzugang Mariano Diaz aktuell keine Rolle spielt, könnte nun ein neuer Stürmer kommen.

Die AS nennt drei Kandidaten: Mauro Icardi von Inter Mailand, Krzystof Piatek vom FC Genua und Rodrygo vom FC Santos. Icardi steckt aktuell in schwierigen Vertragsgesprächen mit Mailand und könnte entsprechend verfügbar sein. Der Argentinier wäre aber wohl die teuerste Option.

Piatek präsentiert sich bei Genua äußert treffsicher und steht aktuell bei 19 Toren in 21 Spielen. Allerdings hat der 23-Jährige einen Vertrag bis 2022 und steht im Visier mehrere Klubs, was den Preis ebenfalls in die Höhe treiben dürfte. Rodyrgo derweil ist noch unerfahren in Europa und mehr Flügel- als Mittelstürmer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung