Fussball

Transfermarkt - News und Gerüchte: Bayer-Rekordtransfer Alario nach Spanien?

Von SPOX
Lucas Alario von Bayer Leverkusen könnte offenbar zu Real Betis wechseln.

Bayer Leverkusens Rekord-Zugang Lucas Alario könnte zu Real Betis wechseln. Der FC Arsenal wird von Manchester United bei Eric Bailly geblockt, RB Leipzig hat eine lange Wunschliste.

Hier gibt's die heißesten News und Gerüchte vom Transfermarkt am 23. Januar.

Bayer Leverkusens Stürmer Lucas Alario zu Real Betis?

Mit nur acht Tagen im offenen Transferfenster verbleibend könnte sich bei Bayer Leverkusen noch ein großer Transfer anbahnen. Wie der kicker in Berufung auf Quellen aus Spanien berichtet, hat Real Betis ernstes Interesse an Lucas Alario angemeldet. Er soll demnach bis Sommer ausgeliehen werden, anschließend soll eine Kaufoption greifen.

Alario wurde im Sommer 2017 mit 24 Millionen Euro zum Rekord-Zugang der Werkself. Aus Spanien stimmt Columna Zero in diese Berichte ein. Erste Treffen zwischen Leverkusen und Betis sollen bereits stattgefunden haben, der Spieler soll einen Wechsel befürworten. In Leverkusen ist er kein Stammspieler.

Der 26-Jährige kam seit dem 9. Spieltag vorrangig als Joker zum Einsatz, das änderte auch der Trainerwechsel bislang nicht. Real Betis ist auf der Suche nach einem Ersatz für Tony Sanabria, der vor einem Wechsel zum FC Genua steht.

RB Leipzig: Wunschliste mit drei Talenten?

Emil Forsberg steht vor seinem Comeback bei RB Leipzig. Laut Bild hält Ralf Rangnick dennoch die Augen nach einem möglichen Neuzugang für die Offensive offen. Der Trainer und Manager in Personalunion soll dabei drei Talente ganz besonders ins Auge gefasst haben.

Rabbi Matondo soll auf der Liste von Leipzig stehen. Der 18-Jährige von Manchester City wurde zuletzt aber auch mit dem FC Bayern, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht. Die Münchner böten wohl rund fünf Millionen Euro als Jahresgehalt - das mache es schwer für Leipzig.

Deshalb stehen auch Mohammed Daramy vom FC Kopenhagen und mit Hannes Wolf auch ein Salzburger im Fokus. Zu Daramy soll bereits Kontakt bestehen, die Ablöse wäre wohl bei rund fünf Millionen Euro festzusetzen. Wolf könnte im Sommer per Ausstiegsklausel in unbekannter Höhe gehen.

Paulo Dybala von Juventus zu Real Madrid?

Ein wildes Gerücht macht aktuell die Runde in England. The Sun berichtet, dass Paulo Dybala im Sommer zum Transferziel von Real Madrid werden könnte. Demnach sehen die Königlichen im Argentinier ihren kommenden Superstar und wären wohl bereit, rund 90 Millionen Euro zu investieren.

Der 25-Jährige ist bei Juventus ein Leistungsträger, hat allerdings nicht das gleiche Standing wie Neuzugang Cristiano Ronaldo. Vielmehr muss Dybala immer öfter auf den rechten Flügel ausweichen und ist dort eher ungefährlich. Sein letzter Treffer liegt schon Monate zurück. Bei Real könnte er eine zentralere Position einnehmen.

FC Arsenal: Angebot für Manchester Uniteds Eric Bailly

Der FC Arsenal ist offenbar bestrebt, seine Defensive im Winter zu verstärken. Der Daily Mail zufolge haben die Gunners ein Angebot für Eric Bailly von Manchester United abgegeben. Diese sollen die Offerte allerdings abgelehnt haben und planen wohl nicht damit, ihren Innenverteidiger abzugeben.

Der 24-Jährige, im Sommer 2016 für 30 Millionen Euro verpflichtet, stehe demnach nicht zum Verkauf. Schon gar nicht wollen ihn die Red Devils wohl an einen direkten Konkurrenten aus der Premier League abgeben. Arsenal wird seine Suche andernorts fortsetzen, nachdem Rob Holding und Hector Bellerin mit Verletzungen langfristig ausfallen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung