Fussball

Borussia Dortmund gegen Feyenoord Rotterdam: Das Testspiel des BVB im LIVETICKER zum Nachlesen

Von SPOX
Zuletzt gewann der BVB mit 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach.

Borussia Dortmund hat auch das dritte Testspiel im Trainingslager in Marbella gewonnen. Der BVB gewann gegen Feyenoord Rotterdam mit 2:1. Hier bei SPOX gibt es den LIVE-TICKER zum Nachlesen.

Borussia Dortmund - Feyenoord Rotterdam: 2:1 - Der LIVE-TICKER zum Nachlesen

  • Tor: 1:0 Philipp (51.), 2:0 Guerreiro (70.), 2:1 Nieuwkoop (75.)

Nach Abpfiff: Besonders Maximilian Philipp konnte in Marbella auf sich aufmerksam machen. Nach seinen zwei Treffern gegen die Fortuna machte der 24-Jährige erneut ein Tor für den BVB. Zuletzt wurde über eine Ausleihe von Philipp spekuliert.

Nach Abpfiff: Der BVB kann mit einem guten Gefühl morgen zurück nach Deutschland reisen. Gegen Feyenoord Rotterdam haben die Schwarz-Gelben auch das dritte Testspiel in Marbella für sich entschieden. Während Dortmund unter der Woche gegen Fortuna Düsseldorf gewann, siegte das Team von Trainer Lucien Favre, beim ersten Spiel des Tages am heutigen Mittag, gegen Willem II Tilburg mit 3:2.

90.+3. Das Spiel wird pünktlich abgepfiffen.

90. Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Nach einer Ecke von Pulisic kommt Ömer Toprak relativ frei zum Kopfball. Der Ball kommt jedoch zu zentral - Bijlow kann den Ball locker festhalten.

86. Der BVB übernimmt weitestgehend die Kontrolle.

83. Dritter Wechsel beim BVB. Burnic kommt für Schmelzer in die Partie.

80. Inzwischen ist Toljan für Guerreiro im Spiel.

76. Feyenoord ist wieder am BVB dran. Nächster Schuss aufs Dortmunder Tor, Büki hält aber den Schuss von Toornstra.

Feyenoord mit schneller Antwort - Anschlusstreffer

75. Tooor für Feyenoord. Da steht es nur noch 2:1 für den BVB. Nach einem Eckball lässt Bürki einen Kopfball nur abprallen. Der eingewechselte Bart Nieuwkoop kann aus wenigen Metern abstauben - Anschluss.

70. Tooooor. 2:0 für den BVB. Sergio Gomez steckt ganz stark auf Raphael Guerreiro durch und der Portugiese kann völlig frei auf das gegnerische Tor zulaufen, umrundet den Kepper und schiebt locker zum 2:0 ein.

66. Starke Parade von Bürki. Feyenoord will unbedingt den Ausgleich. Nach einem Fehler von Schmelzer, steht Weigl zu weit weg von seinem Gegenspieler. Doch Bürki kommt rechtzeitig raus, macht sich groß und kann den Ball abwehren.

63. Feyenoord nutzt die Unterbrechung für einige Wechsel. Es ist eben ein Testspiel.

63. Weitere Chance für Rotterdam. Der Kopfball geht jedoch am Tor vorbei.

62. Philipp kann weiter machen.

61. Nach einem nicht beabsichtigten Schlag muss Torschütze Philipp behandelt werden.

58. Nächste gute Möglichkeit für die Niederländer. Der Distanzschuss von Berghuis geht nur knapp m Tor vorbei.

54. Und das Tor hat dem Spiel anscheinend geholfen. Feyenoord antwortet mit einer guten Aktion. Der abgefälschte Schuss von St. Juste geht nur knapp am Kasten von Bürki vorbei.

Philipp trifft und trifft in Marbella

52. Toooor: Maximilian Philipp macht das 1:0 für den BVB. Nach einem langen Ball von Bürki verschätzt sich van Beek, Philipp kann ihm den Ball locker abnehmen und schließt trocken ins untere linke Eck ab. Keine Abwehrchance für Bijlow.

46. Sergio Gomez kommt für Mario Götze ins Spiel. Viel mehr geht, wegen des Testspiels am Mittag, auch nicht.

46. Weiter geht's.

Halbzeit: Man sieht deutlich, dass der BVB ein Trainingslager in den Knochen hat. Bei Ballbesitz zirkuliert der Ball nur behäbig in den eigenen Reihen und das Gegenpressing findet nur vereinzelt statt. Feyenoord versucht durch Konter einige Nadelstiche zu setzen, kommt aber nicht zu vielen gefährlichen Abschlüssen. Das 0:0 zur Halbzeit geht voll in Ordnung.

45.+1. Halbzeit in Marbella.

45. Seit langen mal wieder ein Abschluss der BVB. Philipp zieht nach einem Ballgewinn in den Strafrum, verzieht den Ball jedoch. Die Pille geht deutlich am Tor vorbei.

40. Erste Riesenchance für Feyenoord: Jörgensen steht nach einer schönen Kombination frei im Sechszehner. Bürki kann den flachen Schuss zum möglichen 1:0 aber mit einer guten Parade verhindern.

36. Mal eine gute Aktion der Schwarz-Gelben. Dahoud und Götze machen das Spiel schnell. Letzterer steckt direkt auf Guerreiro durch. Doch Torüter Bijlow bekommt den Ball vor dem Portugiesen zu packen.

33. Die Dortmunder haben natürlich ein intensives Trainingslager hinter sich. Da können die Beine schon mal schwer sein. Schon morgen geht es für den BVB zurück nach Deutschland.

BVB wirkt müde - Wenig Tempo im Spiel

30. Halbe Stunde gespielt - die Partie ist sehr abgeflacht.

25. Kleine Unsicherheit von Julian Weigl. Tonny Vilhena kann dem heutigen Innenverteidiger den Ball in gefährlicher Position abnemen. Doch auch dieser Abschluss fliegt deutlich über das Tor.

22. Der BVB hat die Partie etwas aus der Hand gegeben. Feyenoord hat seit einigen Minuten deutlich mehr Ballbesitz.

19. Erster Abschluss von Feyenoord - Berghuis kommt aus rund 20 Metern zum Abschluss. Der Ball geht letztendlich aber deutlich über das Dortmuder Tor.

16. Nächste gute Chnce für den BVB. Nach guter Ablage von Guerreiro wird ein Schuss von Götze in guter Position geblockt.

15. Erste Ecke von Feyenoord - der BVB kann den Ball nicht kontrolliert klären, der zweite Versuch wird aber von Bürki souverän abgefngen.

14. Man merkt das hier ein Testspiel stattfindet. Wenig Tempo bei Ballbesitz der Borussia und zaghafte Konterversuche von Feyenoord.

10. Auffällig: Götze und Philipp agieren im Gegenpressing als Doppelspitze. Feyenoord wird der Spielaufbau nicht leicht gemacht.

7. Der BVB hat die Partie sofort unter Kontrolle.

4. Erste gute Möglichkeit für den BVB. Auf einmal steht Mario Götze völlig blank im Sechszehner der Niederländer. Götze macht einen Haken zu viel, wodurch sein Abschluss abgefälscht wird und über die Latte fliegt.

3. Wie erwartet reiht sich Julian Weigl in der Innenverteidigung ein und gestaltet das Spiel gleich aktiv mit.

1. Lukas Piszczek ist Kapitän bei den Schwarz-Gelben.

1. Der Ball rollt.

Borussia Dortmund gegen Feyenoord Rotterdam heute im LIVETICKER

Aufstellung:

  • Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Toprak, Weigl, Schmelzer (83. Burnic) - Witsel, Dahoud - Pulisic, Götze (46. Gomez), Guerreiro (75. Toljan) - Philipp
  • Feyenoord: Bijlow - St. Juste, Van Beek, Van der Heijden, Verdonk - Clasie, Toornstra, Vilhena - Berghuis, Jorgensen, Larsson

Vor Beginn: Nur Jeremy Toljan und Sergio Gomez stehen von den Spielern, die schon am Mittag im Einsatz waren, im Kader.

Vor Beginn: Oelschlägel, Toljan, Gomez, Burnic und Schwermann sitzen bei der Borussia auf der Bank.

Vor Beginn: Der BVB hat in der Innenverteidigung derzeit große Verletzungssorgen. Deshalb springt Julian Weigl in der Abwehr ein. Manuel Akanji reiste gar nicht erst mit ins Trainingslager.

Vor Beginn: Kapitän Robin van Persie ist mit sieben Toren der Toptorschütze von Feyenrood. Der Altmeister beendet seine aktive Karriere im kommenden Sommer und befindet sich wohl in seiner letzten Profisaison.

Vor Beginn: Feyenoord Rotterdam steht in der niederländischen Eredivisie aktuell mit zwölf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Eindhoven auf dem dritten Tabellenplatz.

Vor Beginn: Am vergangenen Montag traf das Team von Trainer Lucien Favre auf Fortuna Düsseldorf und gewann das Vorbereitungsspiel mit 3:2. Für die Borussen erzielte Maximilian Philipp zwei und Marcel Schmelzer einen Treffer.

Vor Beginn: Vor der heutigen Partie des BVB absolvierte die Mannschaft um 12 Uhr ein weiteres Testspiel gegen Willem II Tilburg, welches jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wurde. Der BVB gewann das Duell mit 3:2, die Torschützen waren dabei Alexander Isak (25., 85. Minute) und Achraf Hakimi (90.).

Vor Beginn: Die Begegnung beginnt heute Abend um 17 Uhr und wird im südspanischen Marbella ausgetragen.

BVB vs. Feyenoord heute im Livestream

Die Partie von Borussia Dortmund gegen Feyenoord Rotterdam wird im Free-TV auf dem Sender Sport 1 übertragen, welcher auch einen Livestream anbietet. Außerdem stellt Euch der BVB selbst einen kostenlosen Livestream der Begegnung auf Youtube zur Verfügung.

Allerdings zeigt der Streamingdienst das heutige Testspiel ebenfalls live und in voller Länge.

  • Kommentator: Matthias Naebers
  • Experte: Miki Stevic

Ein Abonnement von DAZN kostet lediglich 9,99 Euro im Monat, wobei ihr den Streamingdienst die ersten 30 Tage sogar völlig kostenfrei testen könnt. Daraufhin habt ihr dennoch die Möglichkeit, euer Abo nach Belieben monatlich zu kündigen.

Borussia Dortmund: Die vergangenen Spiele

WettbewerbDatumGegnerErgebnis
Bundesliga21.12.2018Borussia Mönchengladbach (H)2:1-Sieg
Bundesliga18.12.2018Fortuna Düsseldorf (A)1:2-Niederlage
Bundesliga15.12.2018SV Werder Bremen (H)2:1-Sieg
Champions League11.12.2018AS Monaco (A)2:0-Sieg
Bundesliga08.12.2018FC Schalke 04 (A)2:1-Sieg
Bundesliga01.12.2018SC Freiburg (H)2:0-Sieg
Champions League28.11.2018FC Brügge (H)0:0-Remis

Bundesliga: Die Tabelle vor dem Beginn der Rückrunde

PlatzTeamSpieleToreTordifferenzPunkte
1.Borussia Dortmund1744:182642
2.Bayern München1736:181836
3.Borussia M'gladbach1736:181833
4.RB Leipzig1731:171431
5.Wolfsburg1727:22528
6.Eintracht Frankfurt1734:231127
7.TSG Hoffenheim1732:23925
8.Hertha BSC1726:27-124
9.Bayer Leverkusen1726:29-324
10.Werder Bremen1728:29-122
11.SC Freiburg1721:25-421
12.1. FSV Mainz 051717:22-521
13.Schalke 041720:24-418
14.Fortuna Düsseldorf1719:33-1418
15.FC Augsburg1725:29-415
16.VfB Stuttgart1712:35-2314
17.Hannover 961717:35-1811
18.1. FC Nürnberg1714:38-2411
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung