Fussball

Türkischer Klub verkauft Spieler für Ziegenherde

Von SPOX
Donnerstag, 16.08.2018 | 09:57 Uhr
Sollen Gülspor retten: Ziegen.
© getty

Ein türkischer Klub hat auf seine finanziellen Probleme auf eine doch eher ungewöhnliche Weise reagiert und 18 Spieler verkauft - um dafür Ziegen zu erwerben.

Gülspor erhofft sich einem Bericht der Hürriyet zufolge so langfristige Einnahmen durch Milch- und Käseprodukte. Die zehn erworbenen Ziegen sollen sich nach Möglichkeit auch schnell vermehren, innerhalb der nächsten Jahre will der Klub stolzer Besitzer einer 140 Ziegen starken Herde sein.

Der Klub aus der Provinz Isparta ist als Ausbildungsverein bekannt, der Fußballer für die Vereine aus der Region, aber auch für Profiteams ausbildet. Dennoch plagen Gülspor seit Jahren massive Geldprobleme.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung