Nach Stuttgarts 1:0: Die zehn unverdientesten Siege der Bundesliga-Saison 2017/18

 
Sonntag, 29.04.2018 | 16:30 Uhr
"Ich habe schon zu Michael Reschke gesagt, wir waren heute Real Madrid", sagte Mario Gomez nach dem glücklichen 1:0-Sieg des VfB gegen Leverkusen. Statistisch gesehen schaffte Stuttgart es sogar in die Top-10 der unverdientesten Siege dieser Saison.
© getty
"Ich habe schon zu Michael Reschke gesagt, wir waren heute Real Madrid", sagte Mario Gomez nach dem glücklichen 1:0-Sieg des VfB gegen Leverkusen. Statistisch gesehen schaffte Stuttgart es sogar in die Top-10 der unverdientesten Siege dieser Saison.
opta hat dafür den xG-Wert entwickelt, der einen Torschuss mit der Prozentzahl bemisst, zu der der Ball bei diesem bestimmten Schuss erfahrungsgemäß ins Tor geht.
© getty
opta hat dafür den xG-Wert entwickelt, der einen Torschuss mit der Prozentzahl bemisst, zu der der Ball bei diesem bestimmten Schuss erfahrungsgemäß ins Tor geht.
Dabei werden der Typ des Assists, die Art des Abschlusses (Kopfball, Schuss, etc.), die Distanz und der Winkel beim Abschluss und die Größe der Chance (z.B. Eins-gegen-eins) berücksichtigt. SPOX zeigt die zehn unverdientesten Siege der Buli-Saison 17/18.
© getty
Dabei werden der Typ des Assists, die Art des Abschlusses (Kopfball, Schuss, etc.), die Distanz und der Winkel beim Abschluss und die Größe der Chance (z.B. Eins-gegen-eins) berücksichtigt. SPOX zeigt die zehn unverdientesten Siege der Buli-Saison 17/18.
Platz 10: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 1:2, 14. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 0,86. Selke erzielte das 1:0 für Berlin. Wolf und Boateng drehten jedoch das Spiel zugunsten der Eintracht. Lustenberger traf kurz vor Schluss nur noch die Latte.
© getty
Platz 10: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 1:2, 14. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 0,86. Selke erzielte das 1:0 für Berlin. Wolf und Boateng drehten jedoch das Spiel zugunsten der Eintracht. Lustenberger traf kurz vor Schluss nur noch die Latte.
Platz 9: RB Leipzig - 1. FC Köln 1:2, 24. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 0,89. Augustin brachte die Gastgeber in Führung und RB hätte das Spiel früh entscheiden können. Stattdessen sorgten Koziello und Bittencourt für den Auswärtssieg der Kölner.
© getty
Platz 9: RB Leipzig - 1. FC Köln 1:2, 24. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 0,89. Augustin brachte die Gastgeber in Führung und RB hätte das Spiel früh entscheiden können. Stattdessen sorgten Koziello und Bittencourt für den Auswärtssieg der Kölner.
Platz 8: 1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 0:1, 5. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 0,94. Frankfurt gewann durch einen Strafstoßtreffer von Haller. Der Elfmeter war allerdings strittig, ebenso, dass beiden Mannschaften weitere Elfmeter verwehrt wurden.
© getty
Platz 8: 1. FC Köln - Eintracht Frankfurt 0:1, 5. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 0,94. Frankfurt gewann durch einen Strafstoßtreffer von Haller. Der Elfmeter war allerdings strittig, ebenso, dass beiden Mannschaften weitere Elfmeter verwehrt wurden.
Platz 7: Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC 2:1, 29. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,04. Die Berliner führten lange durch einen Treffer von Kalou, ehe Thorgan Hazard innerhalb von nur vier Minuten das Spiel drehte.
© getty
Platz 7: Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC 2:1, 29. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,04. Die Berliner führten lange durch einen Treffer von Kalou, ehe Thorgan Hazard innerhalb von nur vier Minuten das Spiel drehte.
Platz 5: Borussia Dortmund - Werder Bremen 1:2, 15. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,05. Eggestein und Gebre Selassie machten die Tore für Bremen. Aubameyang traf für den BVB, saß später bei einem Schuss von Kagawa im Weg und verhinderte so den Ausgleich.
© getty
Platz 5: Borussia Dortmund - Werder Bremen 1:2, 15. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,05. Eggestein und Gebre Selassie machten die Tore für Bremen. Aubameyang traf für den BVB, saß später bei einem Schuss von Kagawa im Weg und verhinderte so den Ausgleich.
Platz 5: 1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:2, 8. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,05. Zwar hatten die Mainzer mehr Torschüsse (14:9), jedoch hatte der HSV die besseren Chancen. Maxim, Bell und Latza trafen für Mainz, Walace und Salihovic für Hamburg.
© getty
Platz 5: 1. FSV Mainz 05 - Hamburger SV 3:2, 8. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,05. Zwar hatten die Mainzer mehr Torschüsse (14:9), jedoch hatte der HSV die besseren Chancen. Maxim, Bell und Latza trafen für Mainz, Walace und Salihovic für Hamburg.
Platz 4: Borussia Dortmund - FC Bayern München 1:3, 11. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,10. Robben, Lewandowski und Alaba bewiesen an diesem Tag die Abschlussqualitäten der Bayern. Dortmund konnte nur durch einen späten Treffer von Bartra dagegen halten.
© getty
Platz 4: Borussia Dortmund - FC Bayern München 1:3, 11. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,10. Robben, Lewandowski und Alaba bewiesen an diesem Tag die Abschlussqualitäten der Bayern. Dortmund konnte nur durch einen späten Treffer von Bartra dagegen halten.
Platz 3: TSG Hoffenheim - FC Bayern München 2:0, 3. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,28. Zwei Tore von Mark Uth reichten den Kraichgauern, um früh in der Saison Hoffnung auf einen spannenden Titelkampf in der Bundesliga zu machen.
© getty
Platz 3: TSG Hoffenheim - FC Bayern München 2:0, 3. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 1,28. Zwei Tore von Mark Uth reichten den Kraichgauern, um früh in der Saison Hoffnung auf einen spannenden Titelkampf in der Bundesliga zu machen.
Platz 2: Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:1, 23. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 2,05. Ein Torschussverhältnis von 28:7 reichte Hazard und Co. nicht für einen Sieg. Marco Reus erzielte den Treffer des Tages.
© getty
Platz 2: Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 0:1, 23. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 2,05. Ein Torschussverhältnis von 28:7 reichte Hazard und Co. nicht für einen Sieg. Marco Reus erzielte den Treffer des Tages.
Platz 1: Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart 0:1, 32. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 2,21. Christian Gentner köpfte die Gäste zum Auswärtssieg nachdem die Werkself eine Reihe hochkarätiger Chancen vergab. Unter anderem verschoss Lucas Alario einen Elfmeter.
© getty
Platz 1: Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart 0:1, 32. Spieltag, xG-Wert-Differenz: 2,21. Christian Gentner köpfte die Gäste zum Auswärtssieg nachdem die Werkself eine Reihe hochkarätiger Chancen vergab. Unter anderem verschoss Lucas Alario einen Elfmeter.
1 / 1
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
Werbung
Werbung