Alternative Trikot-Designs: So könnten Deutschland, England und Co. auch auflaufen

 
Mittwoch, 27.06.2018 | 13:03 Uhr
Vom schnörkellosen Klassiker zum wilden Camouflage-Look. Das Trikot-Design hat eine kontrovers diskutierte Entwicklung hinter sich. Designer toben sich aus - auch privat. SPOX zeigt die kreativsten, alternativen Trikot-Entwürfe.
© getty
Vom schnörkellosen Klassiker zum wilden Camouflage-Look. Das Trikot-Design hat eine kontrovers diskutierte Entwicklung hinter sich. Designer toben sich aus - auch privat. SPOX zeigt die kreativsten, alternativen Trikot-Entwürfe.
"Es gibt verschiedene Richtlinien der UEFA und FIFA, wie Trikots auzusehen haben. Designer wollen nun freier sein und verrückte Ideen umsetzen, die so aber nicht genehmigt werden würden", erklärt Designer Marlon Feeney-Thompson gegenüber BBC.
© UEFA.com
"Es gibt verschiedene Richtlinien der UEFA und FIFA, wie Trikots auzusehen haben. Designer wollen nun freier sein und verrückte Ideen umsetzen, die so aber nicht genehmigt werden würden", erklärt Designer Marlon Feeney-Thompson gegenüber BBC.
SPOX zeigt eine Auswahl alternativer Trikots der Designer Marlon Feeney-Thompson ("Settpace"), Andy Slater ("xztals") und der Designer-Gruppe "Graphic UNTD", die als Vorreiter des neuen Social-Media-Trends gelten. Sie arbeiten (noch) nicht für Nike & Co.
© instagram.com
SPOX zeigt eine Auswahl alternativer Trikots der Designer Marlon Feeney-Thompson ("Settpace"), Andy Slater ("xztals") und der Designer-Gruppe "Graphic UNTD", die als Vorreiter des neuen Social-Media-Trends gelten. Sie arbeiten (noch) nicht für Nike & Co.
Der Designer Andy Slater (xztals auf Instagram) hat zur WM das eine oder andere Nationaltrikot aus den Fingern gezaubert. Zum Beispiel ein Auswärtstrikot für Frankreich, angelehnt an das Dress von 1998.
© instagram.com/xztals
Der Designer Andy Slater (xztals auf Instagram) hat zur WM das eine oder andere Nationaltrikot aus den Fingern gezaubert. Zum Beispiel ein Auswärtstrikot für Frankreich, angelehnt an das Dress von 1998.
Bei diesem Entwurf für Argentinien ließ sich xztals vom berühmten Nigeria-Trikot inspirieren.
© instagram.com/xztals
Bei diesem Entwurf für Argentinien ließ sich xztals vom berühmten Nigeria-Trikot inspirieren.
"Wenn ich mir die anderen Trikots bei der WM so ansehe, hätte Nike viel mehr aus England machen können", schreibt xztals bei Instagram und entwarf diesen Gegenentwurf.
© instagram.com/xztals
"Wenn ich mir die anderen Trikots bei der WM so ansehe, hätte Nike viel mehr aus England machen können", schreibt xztals bei Instagram und entwarf diesen Gegenentwurf.
Für dieses Spanien-Trikot holte er sich Inspiration vom britischen Modedesigner Alexander McQueen, der gerne mit unterschiedlichen Mustern arbeitet.
© instagram.com/xztals
Für dieses Spanien-Trikot holte er sich Inspiration vom britischen Modedesigner Alexander McQueen, der gerne mit unterschiedlichen Mustern arbeitet.
Ein besonderes Prachtstück aus xztals' Kollektion, wie wir finden: Japan bekommt einen weißen Anstrich mit Magnolien versehen - eine typische Pflanzengattung in Japan.
© instagram.com/xztals
Ein besonderes Prachtstück aus xztals' Kollektion, wie wir finden: Japan bekommt einen weißen Anstrich mit Magnolien versehen - eine typische Pflanzengattung in Japan.
Auch beim Trikot der DFB-Elf wird es blumig. Hier arbeitete xztals mit den Komplementärfarben des DFB-Logos. Schick, oder?
© instagram.com/xztals
Auch beim Trikot der DFB-Elf wird es blumig. Hier arbeitete xztals mit den Komplementärfarben des DFB-Logos. Schick, oder?
Das Ganze in Grün - natürlich angelehnt an das aktuelle Auswärtstrikot der Deutschen. Welches gefällt euch besser?
© instagram.com/xztals
Das Ganze in Grün - natürlich angelehnt an das aktuelle Auswärtstrikot der Deutschen. Welches gefällt euch besser?
So könnte Deutschland auflaufen, hätte der DFB eine Kooperation mit Louis Vuitton.
© instagram.com/xztals
So könnte Deutschland auflaufen, hätte der DFB eine Kooperation mit Louis Vuitton.
Slater designte allerdings auch Klub-Trikots - und mag es augenscheinlich farbenfroh. Bei diesem Modell eines Barca-Trikots lässt er die bekanntesten Trikot-Designs der Klubgeschichte einfließen.
© instagram.com/xztals
Slater designte allerdings auch Klub-Trikots - und mag es augenscheinlich farbenfroh. Bei diesem Modell eines Barca-Trikots lässt er die bekanntesten Trikot-Designs der Klubgeschichte einfließen.
Ausnahmsweise etwas schlichter in der Zusammenstellung, aber durchaus gewagt in der Farbauswahl: Hier ließ sich Slater vom adidas-Sneaker "NMD CS2" inspirieren.
© instagram.com/xztals
Ausnahmsweise etwas schlichter in der Zusammenstellung, aber durchaus gewagt in der Farbauswahl: Hier ließ sich Slater vom adidas-Sneaker "NMD CS2" inspirieren.
Es wird wieder experimenteller. An den Ärmeln erkennt man das Logo von "The North Face", einem Ausstatter für Outdoor-Bekleidung. Was repräsentiert "Draußen" mehr als die Berge?
© instagram.com/xztals
Es wird wieder experimenteller. An den Ärmeln erkennt man das Logo von "The North Face", einem Ausstatter für Outdoor-Bekleidung. Was repräsentiert "Draußen" mehr als die Berge?
Na, vielleicht die Weltkarte. Slater mag es eben wild. Wie gefällt's Euch?
© instagram.com/xztals
Na, vielleicht die Weltkarte. Slater mag es eben wild. Wie gefällt's Euch?
Nicht nur kreativ, sondern auch politisch, ging Slater bei diesem Mexiko/USA-Trikot vor. Eine Mauer zwischen beiden Ländern, sponsored by Trump - natürlich.
© instagram.com/xztals
Nicht nur kreativ, sondern auch politisch, ging Slater bei diesem Mexiko/USA-Trikot vor. Eine Mauer zwischen beiden Ländern, sponsored by Trump - natürlich.
Inspiriert vom alternativ ausgedachten Real-Sponsor Supreme, einer Skateboard- und Kleidungsmarke.
© instagram.com/xztals
Inspiriert vom alternativ ausgedachten Real-Sponsor Supreme, einer Skateboard- und Kleidungsmarke.
Marlon Feeney-Thompson ("Settpace" auf Instagram) ließ sich bei diesem Modell eines Roma-Jerseys vom Mode-Label "Versace" inspirieren. Passt gut mit der Römischen Geschichte zusammen, findet Ihr nicht? Hat auch ein klein wenig was von Flavor Flav.
© instagram.com/settpace
Marlon Feeney-Thompson ("Settpace" auf Instagram) ließ sich bei diesem Modell eines Roma-Jerseys vom Mode-Label "Versace" inspirieren. Passt gut mit der Römischen Geschichte zusammen, findet Ihr nicht? Hat auch ein klein wenig was von Flavor Flav.
"Die Leute lieben Mode. Und sie lieben Fußball. Vermische beides und sie spielen verrückt," erklärt Feeney-Thompson bei BBC. Hier ein Comic-Barca-Trikot. In der Sprechblase steht: "Oh God! Why can't my Boyfriend play Ball?"
© instagram.com/settpace
"Die Leute lieben Mode. Und sie lieben Fußball. Vermische beides und sie spielen verrückt," erklärt Feeney-Thompson bei BBC. Hier ein Comic-Barca-Trikot. In der Sprechblase steht: "Oh God! Why can't my Boyfriend play Ball?"
Das Label Balmain (mit Sitz in Paris) wurde 1945 vom französischen Modeschöpfer Pierre Balmain gegründet. Luxus-Kleidung trifft Luxus-Klub. Feeney-Thompsons Gedankengang ist klar.
© instagram.com/settpace
Das Label Balmain (mit Sitz in Paris) wurde 1945 vom französischen Modeschöpfer Pierre Balmain gegründet. Luxus-Kleidung trifft Luxus-Klub. Feeney-Thompsons Gedankengang ist klar.
Hierzu ein Kommentar des Designers selbst. "Ich fragte mich, was zu Ronaldo passt. Er ist vielleicht der beste Fußballer der Welt und hat einen kleinen Gott-Komplex - wie Kanye West. Also habe ich sie vermischt", sagte Feeney-Thompson zu BBC.
© instagram.com/settpace
Hierzu ein Kommentar des Designers selbst. "Ich fragte mich, was zu Ronaldo passt. Er ist vielleicht der beste Fußballer der Welt und hat einen kleinen Gott-Komplex - wie Kanye West. Also habe ich sie vermischt", sagte Feeney-Thompson zu BBC.
Was Feeney-Thompson meint, ist Kanye Wests Kleidungsmarke "YEEZY", deren Designs er auch hier aufgreift.
© instagram.com/settpace
Was Feeney-Thompson meint, ist Kanye Wests Kleidungsmarke "YEEZY", deren Designs er auch hier aufgreift.
Ein Halloween-Special von Tottenham Hotspur gefällig? Feeney-Thompson macht's möglich.
© instagram.com/settpace
Ein Halloween-Special von Tottenham Hotspur gefällig? Feeney-Thompson macht's möglich.
Das Designer-Team "Graphic UNTD" beschäftigte sich vor allem mit den Logos bekannter Unternehmen, die bestens mit den Vereinsfarben internationaler Top-Klubs (wie hier AS Monaco) zusammenpassen.
© twitter.com/GraphicUNTD
Das Designer-Team "Graphic UNTD" beschäftigte sich vor allem mit den Logos bekannter Unternehmen, die bestens mit den Vereinsfarben internationaler Top-Klubs (wie hier AS Monaco) zusammenpassen.
Selbes gilt für diesen Entwurf eines Celtic-Trikots, vermischt mit dem Logo des Kaffee-Unternehmens "Starbucks".
© twitter.com/GraphicUNTD
Selbes gilt für diesen Entwurf eines Celtic-Trikots, vermischt mit dem Logo des Kaffee-Unternehmens "Starbucks".
Oder wie wäre es mit Juventus und Nespresso? Hier ähneln sich sogar die Logos.
© twitter.com/GraphicUNTD
Oder wie wäre es mit Juventus und Nespresso? Hier ähneln sich sogar die Logos.
Ob sich die Red Devils bei diesem Sponsor einen neuen Kurznamen überlegen würden? Etwa McUnited?
© twitter.com/GraphicUNTD
Ob sich die Red Devils bei diesem Sponsor einen neuen Kurznamen überlegen würden? Etwa McUnited?
Graphic UNTD hat auch einen Vorschlag für PSG. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir finden's großartig!
© twitter.com/GraphicUNTD
Graphic UNTD hat auch einen Vorschlag für PSG. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir finden's großartig!
1 / 1
Werbung
Werbung