Erst BVB, dann Manchester United: Usain Bolt träumt weiter von einer Fußball-Karriere

Von SPOX
Sonntag, 07.01.2018 | 16:27 Uhr
Usain Bolt trainiert den Nachwuchs
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Usain Bolt ist der erfolgreichste Sprinter aller Zeiten, brach Weltrekord um Weltrekord. Bereits während seiner aktiven Karriere als Leichtathlet sprach der Jamaikaner darüber, nach seiner Laufbahn als Fußball-Profi durchzustarten. Jetzt, nachdem er die Karriere auf der Tartanbahn beendet hat, äußert sich Bolt erneut zu seinem großen Traum.

"Im März werde ich ein Probetraining bei Borussia Dortmund absolvieren. Dann wird sich zeigen, wie es weitergeht. Wenn sie mir dort sagen, dass ich gut bin und nur noch etwas Training brauche, dann werde ich das machen", sagte Bolt im Gespräch mit dem englischen Express.

Das ehemalige 100- und 200-Meter-Ass erklärte weiter: "Das macht mich echt nervös. Ich werde eigentlich nicht nervös, aber diesmal ist es etwas anderes, es ist Fußball. Es wird seine Zeit brauchen, aber normalerweise gewöhne ich mich schnell an alles. So war es auch, als ich mit der Leichtathletik angefangen habe. Zunächst war ich aufgeregt, aber dann habe ich mich an die vielen Zuschauer gewöhnt."

"Mein größter Traum ist es, eines Tages für Manchester United zu spielen. Wenn sie in Dortmund sagen, dass ich gut genug bin, dann werde ich hart trainieren. Ich habe schon mit Alex Ferguson (Manchester Uniteds Ex-Trainer, Anm. d. Red.) gesprochen und habe ihn darum gebeten, dass er ein gutes Wort für mich einlegt. Er hat mir gesagt, dass er sehen wird, was er tun kann."

Bolt gewann als Leichtathlet elfmal die Goldmedaille bei Weltmeisterschaften, dazu gesellen sich acht olympische Goldmedaillen. Nach der WM im vergangenen Jahr hatte er seine Laufschuhe an den Nagel gehängt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung