DFB: Reinhard Rauball lobt Reinhard Grindel

Rauball für Grindel-Wiederwahl

SID
Mittwoch, 02.11.2016 | 11:35 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
SaLive
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

DFL-Präsident Reinhard Rauball hat sich vor der Präsidentschaftswahl des DFB am Freitag (10 Uhr) klar für eine Wiederwahl von Reinhard Grindel ausgesprochen.

"Im Vorfeld des Bundestages werde ich den Delegierten der Deutschen Fußball Liga im Rahmen einer Sitzung empfehlen, Reinhard Grindel für die kommenden drei Jahre als DFB-Präsident zu wählen", sagte Rauball am Mittwoch.

Grindel habe bisher "bewiesen, dass er dieses Amt ausfüllen kann und dabei die Interessen des gesamten deutschen Fußballs im Auge hat.

Grindel tritt ohne Gegenkandidaten an

Die Zusammenarbeit hat sich in den vergangenen Monaten stetig entwickelt", sagte Rauball in seiner Funktion als Chef des Profifußballs: "Inhaltlich wurden einige wichtige Themen fortgeführt beziehungsweise angegangen. Zu nennen sind dabei unter anderem die Aufarbeitung der Vorkommnisse rund um die WM 2006, der neue Vertrag mit adidas, die Verhandlungen um den Grundlagenvertrag sowie die Verlängerung mit Joachim Löw."

Grindel tritt beim DFB-Bundestag in Erfurt ohne Gegenkandidat an.

Er war Mitte April zum Nachfolger des inzwischen gesperrten Wolfgang Niersbach aufgestiegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung