Kuriose Kreisliga: 43:0! Mehr Tore als Zuschauer

Von SPOX
Dienstag, 13.09.2016 | 13:32 Uhr
43 mal zappelte der Ball im Netz
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Kreisliga, wie sie leibt und lebt: Der PSV Oberhausen hat am Wochenende die zweite Mannschaft des SV Vonderort im Spiel der Niederrhein-Kreisliga C mit 43:0 besiegt. Bereits zur Halbzeit lag Vonderort 35:0 hinten, zu diesem Zeitpunkt standen gerade einmal acht Spieler auf dem Feld.

"Wir hatten so wenige Leute, dass wir unsere Mannschaft mit Altherren-Spielern aufgefüllt haben", sagte Geschäftsführer Christian Schröer dem Express und versuchte damit die Niederlage zu erklären: "Dann waren noch zwei, drei ganz junge Spieler dabei. Einer ist während des Spiels einfach heimgegangen. Zur Halbzeit hatten wir nur noch acht Spieler auf dem Feld."

Auch der Altersunterschied der restlichen Spieler war bemerkenswert: Am Ende standen Spieler zwischen 20 und 55 Jahren auf dem Feld. Und so kam es, dass es fast alle zwei Minuten im Voderorter Tor klingelte. "Jeweils kurz nach dem Anstoß haben sie uns direkt den Ball abgenommen und dann gleich Richtung Tor gespielt und getroffen, das war schon enttäuschend. Am Ende ist eh alles zusammengebrochen", sagte Schröer.

Keeper greift 43 Mal hinter sich

"Ich will dieses Spiel so schnell wie möglich vergessen", sagte Keeper Marco Kwiotek. Der Gegner zeigte immerhin Fair Play: Oberhausen verzichtete freiwillig auf drei Spieler und trat ebenfalls nur zu acht an.

"Die haben bis zum Schluss nicht aufgegeben und die Partie zu Ende gespielt. Ich werde nie vergessen, mit welcher Gelassenheit die das über sich ergehen ließen", zog Oberhausens Abteilungsleiter Detlef Heweling seinen Hut. Die obligatorische Kiste Bier gab es nach Abpfiff selbstverständlich trotzdem.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung