Mittwoch, 18.05.2016

U17-EM in Aserbaidschan: Halbfinale

Spanien beendet Traum der DFB-Bubis

Im Halbfinale der U17-EM in Aserbaidschan hat Deutschland gegen Spanien mit 1:2 (1:0) verloren. Kurz vor Schluss trafen die Spanier zum Sieg. Im anderen Spiel hat Portugal mit 2:0 (1:0) gegen die Niederlande gewonnen. Jose Gomes avancierte dabei zum Matchwinner.

Trotz des Treffers von Renat Dadashov ist die DFB-Auswahl ausgeschieden
© getty
Trotz des Treffers von Renat Dadashov ist die DFB-Auswahl ausgeschieden

Deutschland - Spanien 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Dadashov (11.), 1:1 Ruiz (64.), 1:2 Diaz (78.)

Besondere Vorkommnisse: Mboula verschießt Handelfmeter (56.)

Rote Karte: Bartels (80.+4/Notbremse/Deutschland)

Der Traum vom Titel ist vorbei! Lange stemmte sich das Team von Meikel Schönweitz gegen das drohende Aus, doch unmittelbar vor dem Schlusspfiff trafen die Spanier den DFB-Nachwuchs mitten ins Herz. Zwar konnte Jan-Christoph Bartels den Versuch von Abel Ruiz überragend parieren, beim Nachschuss von Brahim Diaz war aber auch der deutsche Keeper machtlos. Zu allem Überfluss wurde Bartels in der Nachspielzeit wegen einer Notbremse vom Platz gestellt - das Aus war besiegelt.

"Wir haben eine starke erste Halbzeit gespielt und verdient 1:0 geführt, dabei aber versäumt, den zweiten Treffer nachzulegen. Spanien hat in der zweiten Hälfte ein ebenso starkes Spiel abgeliefert; wir haben keinen Zugriff mehr bekommen, haben alles versucht, aber letztlich müssen wir akzeptieren, dass der Gegner in der zweiten Halbzeit einfach den Tick stärker war am heutigen Tag", sagte Schönweitz nach dem Spiel.

Dabei begann alles so gut für die deutschen Jugendspieler, die die Spanier in der ersten Hälfte dominierten und bereits früh durch Renat Dadashov in Führung gingen. Allerdings verpasste es die Schönweitz-Elf in der Folge, weiterhin die Initiative zu übernehmen. So wurden die Spanier immer stärker und übernahmen im zweiten Durchgang komplett die Kontrolle.

Zwar rettete Bartels (53.) in höchster Not, und Jordi Mboula scheiterte mit einem Strafstroß am Pfosten (56.), doch in der 64. Minute war der Bann gebrochen: Nach einer punktgenauen Hereingabe des eingewechselten Ivan Martin musste Ruiz nur noch den Fuß hinhalten. Auch nach dem Gegentreffer konnte sich die DFB-Auswahl vom Druck der Spanier nicht befreien und muss nach einer unglaublich unterhaltbaren Partie die Segel streichen.

Portugal - Niederlande 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Gomes (25.), 2:0 Dalot (56.)

Jose Gomes ist weiter on fire! Portugals Stürmerstar war gegen die Niederlande an beiden Toren direkt beteiligt und trug seine Mannschaft so beinahe im Alleingang ins Endspiel. Erst köpfte er einen Freistoß von Ruben Vinagre mustergültig ins rechte Eck zur Führung - es war bereits sein siebtes Tor bei der EM.

Im zweiten Durchgang glänzte Gomes dann als Vorbereiter, indem er Diago Dalot mit einem wunderschönen Heber perfekt in Szene setzte. Der Verteidiger spielte seinen Gegenspieler gekonnt aus und sorgte für die Vorentscheidung. Bereits kurz nach dem Seitenwechsel hätte Gomes beinahe erhöht, doch diesmal stand der Benfica-Spieler im Abseits.

Aber auch so wurde die Niederlande den Portugiesen trotz einer mutigen Anfangsviertelstunde nie ernsthaft gefährlich, denn die Oranje-Nachwuchsspieler gingen zu fahrlässig mit ihren wenigen Chancen um. Auf der anderen Seite bewies hingegen Jose Gomes mehr Zielgenauigkeit.

Alle Infos zur U17-EM

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.