Dienstag, 05.04.2016

Bayern-Boss als vierter Deutscher aufgenommen

Rummenigge in die Hall of Fame

Als vierter Deutscher ist Bayern Münchens Vorstands-Chef Karl-Heinz Rummenigge in die Hall of Fame des Fußballs aufgenommen worden. Dem 60-Jährigen wurde am Montagabend bei der Wahl im mexikanischen Pachuca die Ehre zuteilt, Mitglied im "Salon de la Fama del Futbol" zu sein.

Karl-Heinz Rummenigge erzielte in 95 Länderspielen 45 Tore
© getty
Karl-Heinz Rummenigge erzielte in 95 Länderspielen 45 Tore
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die offizielle Zeremonie soll am 8. November dieses Jahres in Pachuca erfolgen. Dies berichtet der kicker.

Vor dem ehemaligen Nationalmannschaftskapitän, der 95 Länderspiele (45 Tore) für Deutschland bestritt und 1982 und 1986 jeweils Vize-Weltmeister wurde, waren bereits Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Lothar Matthäus aufgenommen worden. Rummenigge ist gleichzeitig Chef der Europäischen Klub-Vereinigung ECA.

Neben Rummenigge wurden in Pachuca der zweimalige brasilianische Weltmeister Ronaldo (1994 und 2002) sowie dessen Landsmann Zico als auch Italiens 1982er-Weltmeister Paolo Rossi gekürt.

Das könnte Sie auch interessieren
Karl-Heinz Rummenigge erneuert seine KRitik

FC Bayern: Rummenigge erneuert Kritik an Viktor Kassai

Rummenigge: "Werden keinen kontaktieren"

Rummenigge über BVB-Talente: "Werden keinen kontaktieren"

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat eine klare Richtung vor Augen

UEFA-Präsident Ceferin kritisiert Rummenigge


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.