Nach Rücktritt

Kurtes kritisiert Verbände

SID
Donnerstag, 10.03.2016 | 18:50 Uhr
Marija Kurtes ließ an den Verbänden kein gutes Haar
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Marija Kurtes, die deutsche Schiedsrichterin des Jahres 2014, hat ihren Rücktritt erklärt und gleichzeitig die Fußball-Verbände heftig kritisiert. Die 28-Jährige führte als Hauptgrund für ihren Schritt "strukturelle und personellen Probleme" beim DFB, der UEFA sowie dem Weltverband FIFA an.

Die gebürtige Düsseldorferin, die im Jahr 2012 zur FIFA-Schiedsrichterin aufgestiegen war, bemängelte zudem fehlende Transparenz in den Entscheidungsstrukturen sowie das Fehlen von klaren Verantwortlichkeiten und Ansprechpartnern bei den Verbänden.

"Es ist äußerst schade, dass eine junge und talentierte Schiedsrichterin wie Marija Kurtes diesen Schritt geht. Die DFB-Schiedsrichterführung ist seit einem Jahr dabei, auch den Bereich der DFB-Schiedsrichterinnen weiterzuentwickeln, verbesserte Strukturen zu schaffen und neue Wege zu gehen", sagte DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann.

Zweifelshafte Berühmtheit

"Die Vertrauensschiedsrichterinnen sind in diesen Prozess übrigens eng eingebunden. Darüber habe ich auch intensiv mit Marija Kurtes gesprochen. Umso bedauerlicher, dass Sie nunmehr Ihren Rücktritt vollzogen hat."

Bekanntheit erlangte Kurtes, als sie im April 2015 im EM-Qualifikationsspiel der U19-Juniorinnen zwischen England und Norwegen einen Regelverstoß beging. In der Nachspielzeit hatte die Schiedsrichterin beim Stand von 2:1 für die Norwegerinnen auf Foulelfmeter für England entschieden. Der Strafstoß wurde verwandelt, doch eine englische Spielerin war zu früh in den Strafraum gelaufen. Statt den Elfmeter wiederholen zu lassen, wie es die Regeln vorsehen, entschied Kurtes auf indirekten Freistoß für Norwegen.

Die UEFA entschied daraufhin zum ersten Mal in der Geschichte des Verbandes, wegen des Fehlers einige Minuten eines Spiels wiederholen zu lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung