Fussball

"Diktator auf Lebenszeit"

SID
Diego Mardona ist offensichtlich kein Fan von Sepp Blatter
© getty

Mit beißender Kritik hat der frühere Weltstar Diego Maradona FIFA-Präsident Joseph S. Blatter ins Visier genommen. "Wir haben einen Diktator auf Lebenszeit", schrieb das argentinische Fußball-Idol im einem Gastbeitrag für die britische Tageszeitung Telegraph. Der Weltverband sei zu einem "Spielplatz für die Korrupten" geworden.

Am kommenden Freitag (29. Mai) wird Blatter (79) mit großer Wahrscheinlichkeit in seine fünfte Amtszeit bestätigt werden, einzig verbliebener Herausforderer ist der jordanische Prinz Ali bin Al Hussein (39). "Mit Sepp Blatter ist die FIFA für uns, die sich um den Fußball sorgen, zu einer Schande, einer Peinlichkeit geworden", schrieb Maradona: "In den letzten Jahrzehnten hat sich der Fußball verändert - aber nicht zum Besseren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung