Seifert alleiniger DFL-Geschäftsführer

SID
Mittwoch, 20.05.2015 | 14:26 Uhr
Seifert hat von nun an die Geschicke der DFL allein in der Hand
© getty
Advertisement
La Liga
Sa13:00
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Live
Everton -
Swansea
Primera División
Live
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Premier League
Chelsea -
Stoke
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Everton (DELAYED)
Premier League
Watford -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Strukturreform bei der DFL: Christian Seifert steht zukünftig als alleiniger Geschäftsführer an der Spitze des Verbandes. Nach dem Abgang von Andreas Rettig vor rund zwei Monaten wird der Posten des Geschäftsführers Spielbetriebs nicht mehr besetzt. Stattdessen wird die DFL-Spitze umgebaut.

Unter Seifert (bisher Vorsitzender der Geschäftsführung) wird ab dem 1. Juli eine fünfköpfige Geschäftsleitung installiert. Dazu gehören die Bereiche "Audiovisuelle Rechte" (Holger Blask), "Finanzen, IT und Organisation" (Jörg Degenhart), "Recht" (Jürgen Paepke), "Unternehmens- und Markenkommunikation" (Christian Pfennig) sowie der neu geschaffene Bereich "Fußball-Angelegenheiten und Fans".

Die Leitung des neuen Bereichs, mit dem nach einem Beschluss durch die Mitgliederversammlung auch Sitz und Stimme im Ligavorstand verbunden sein sollen, soll laut DFL "zeitnah" besetzt werden.

"Unter Führung von Christian Seifert hat sich die DFL in den vergangenen zehn Jahren zu einer national und international hochangesehenen Institution mit Blick auf die sportlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Belange der Bundesliga und 2. Bundesliga entwickelt", kommentierte Ligapräsident Reinhard Rauball die Reform: "Diesen Weg gilt es, im Sinne des gesamten deutschen Profi-Fußballs fortzusetzen. Die nach eingehender Analyse erarbeitete Organisations- und Gremienstruktur bildet daher das Anforderungsspektrum hinsichtlich gegenwärtiger und kommender Aufgaben konsequent ab."

Die DFL will zudem eine "Kommission Fußball" einsetzten. Das neue Gremium soll wie die bereits vorhandene "Kommission Finanzen" aus Vereinsvertretern bestehen und als Beratungsorgan für den Ligavorstand agieren. Ein entsprechender Beschluss der Mitgliederversammlung soll dies in den Statuten verankern. "Durch die neue 'Kommission Fußball' soll außerdem sichergestellt werden, dass die Sportkompetenz der Klubs noch besser einbezogen wird", sagte Rauball.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung